Wenn man es genau nimmt, ist die Lochsäge keine eigenständige Säge, sondern nur ein Zusatzteil, mit dem man Löcher in Platten sägen kann. Als Basis benötigt man eine Bohrmaschine.

Aufbau und Funktion der Lochsäge

Demnach ist die Lochsäge also ein Aufsatz für die Bohrmaschine, doch kann man die Lochsäge auch mit anderen elektrischen Antrieben verwenden?

Tipp: Lochsägen können Sie auch in Verbindung mit Akkuschrauber, Schlagbohrer sowie Bohrhammer verwenden. 

Im Grundaufbau ähnelt die Lochsäge sogar einem herkömmlichen Bohrer, mit dem entscheidenden Unterschied, dass sie über einen kreisförmigen Sägekranz verfügt. Dieser Kranz besitzt scharfe Zähne am Rand, die dazu konzipiert sind, präzise, runde Löcher in unterschiedliche Materialien zu schneiden.

Lochsäge
Lochsäge | © Benjamin Gelman / stock.adobe.com

Der zentrale Bohrer der Lochsäge, auch Zentrierbohrer genannt, fungiert als Führungselement. Er beginnt den Schnitt und verhindert das Abrutschen des Werkzeugs. Die Zähne des Sägekranzes übernehmen indes die Hauptarbeit und durchtrennen das Material.

Die Verbindung zwischen dem zentralen Bohrer und dem Sägekranz wird durch die Aufnahme sichergestellt. Üblicherweise besteht diese aus robustem Stahl und wird in das Bohrfutter der Bohrmaschine eingeführt.

Die Sägeblätter sind fest im Aufnahmeschaft fixiert, sodass sie sich während des Bohrvorganges nicht lösen können.

Verwendung der Lochsäge

Mit der fortschreitenden Industrialisierung wurden effiziente Methoden zur Herstellung perfekter Löcher benötigt, insbesondere in Bereich der Elektroinstallation und im Sanitärbereich.

Daher eignen sich Lochsägen ideal für Projekte, wie:

  • Bohrung für Rohrdurchführung
  • Löcher für Steckdosen bohren
  • Löcher für elektrische Verkabelungen bohren 
  • Löcher für Lichtschalter bohren 
  • Löcher für LEDs und Unterputzdosen bohren
  • Loch in Arbeitsplatte bohren
  • rundes Loch in Holz bohren

Bearbeiten kann man mit einer einfachen Lochsäge in erster Linie Holz, Rigips und Dämmstoffe. Es gibt jedoch auch spezielle Modelle für die Bearbeitung von Metall, Kunststoff, Laminat, Arbeitsplatten, Keramik, Beton, Stein, Glas oder Fliesen. 

Verschieden Arten und Größen der Lochsäge

Der Sägekranz und der Bohrer sind aus hartem Material wie HSS-Stahl, Bi-Metall oder Diamant und in verschiedenen Größen erhältlich, um Löcher von unterschiedlichen Durchmessern zu bohren. 

Standard-Lochsägen aus HSS-Stahl sind optimal für weichere Materialien wie Holz und Gipskarton. 

Wenn Sie mit harten Metallen arbeiten, sind Metall-Lochsägen mit robusten Zähnen die beste Wahl. 

Diamant-Lochsägen sind für extrem harte Materialien wie Fliesen, Glas oder Beton konzipiert. Sie zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Härte und Langlebigkeit aus. 

Bimetall-Lochsägen eignen sich für Acrylglas, Stahl, Aluminium, Buntmetalle, Hartholz und Edelstahl.

Und schließlich bieten Universal-Lochsägen dank verschiedener Zahnungen eine hohe Flexibilität für unterschiedliche Materialien. Sie sind die Allrounder unter den Lochsägen

Bezüglich der Größe, reichen Lochsägen von kleinen 14mm Modellen, ideal für feine Arbeiten, bis hin zu großen 210mm Sägen für robustere Aufgaben.

Zudem gibt es Lochsägen auch in unterschiedlichen Höhen, sodass man selbst entscheiden kann, wie tief das Loch werden soll, denn nicht immer ist ein kompletter Durchbruch, sondern nur eine Vertiefung, erwünscht.

Vergleich: Lochsäge oder Stichsäge

Vergleich Lochsäge und Stichsäge
Vergleich Lochsäge und Stichsäge | © Youril / stock.adobe.com

Beim Sägen von Löchern stellt sich oft die Frage: Lochsäge oder Stichsäge? Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Beim Sägen von Löchern bietet eine Lochsäge gegenüber einer Stichsäge einige Vorteile. Zum Beispiel ist die Lochsäge ideal, wenn es um präzise, runde Löcher geht, wie sie häufig für Steckdosen benötigt werden. Sie ist nämlich speziell dafür konzipiert und liefert saubere, glatte Schnittkanten. 

TIPP: Bei der Anwendung muss man beachten, dass die Lochsäge nur in einer Drehrichtung schneidet.

Eine Stichsäge hingegen ist vielseitiger und kann zum Sägen von Holz in verschiedenen Formen verwendet werden. Sie ist ideal für komplexe, nicht kreisförmige Schnitte. Beide Werkzeuge haben also ihre speziellen Anwendungsbereiche. Bei der Wahl zwischen Lochsäge und Stichsäge sollte demnach das Projekt und die benötigte Form des Ausschnitts berücksichtigt werden.

Zubehör für die Lochsäge

Das richtige Zubehör erweitert die Anwendungsmöglichkeiten:

Verlängerungen: In verschiedenen Längen erhältlich ermöglichen sie tiefe Bohrungen.

Adapter: Verbinden Lochsägen verschiedener Marken mit verschiedenen Bohrmaschinen.

Ersatz-Zentrierbohrer: Für den Fall, dass der ursprüngliche Bohrer stumpf wird oder bricht.

Lochsägen Set

Ein Lochsägen Set zeichnet sich durch seine umfassende Ausstattung aus. Es enthält in der Regel verschiedene Lochsägen von kleinem bis großem Durchmesser und ermöglicht damit Löcher in unterschiedlichen Größen zu erstellen. Oftmals sind auch Zentrierbohrer für genaue Schnittführungen und Adapter für unterschiedliche Bohrmaschinentypen enthalten. Mit solch einer Vielzahl an Werkzeugen und Zubehörteilen ist man optimal für diverse Projekte gerüstet.

Sicherheit und Wartung

Schutzbrille und Handschuhe: Diese schützen vor Spänen aus Metall oder Holz.

Regelmäßige Reinigung: Sie verlängert die Lebensdauer und verhindert Rostbildung.

Scharf halten: Ein scharfes Sägeblatt erhöht Präzision und Sicherheit. Ist das Blatt stumpf, dann tauschen Sie den Aufsatz besser aus.

Kaufkriterien Lochsäge

Eine besonders praktische und gute Lochsäge ist z.B. die Famag Multi Purpose-Lochsäge:

@Groheshop

Möchten Sie eine Lochsäge kaufen, dann sollten Sie folgende Punkte noch einmal überfliegen. 

Materialqualität: Eine Lochsäge aus robustem Stahl hält länger und liefert präzisere Schnitte. 

Größe: Lochsägen gibt es in verschiedenen Durchmessern, passend für unterschiedliche Projekte. 

Art der Zähne: Scharfe Zähne sorgen für saubere, glatte Schnitte. 

Set oder einzelne Lochsägen: Ein Set kann kostengünstiger sein und bietet mehr Vielseitigkeit.

Vergleich Lochsäge: Werfen Sie einen Blick auf die meistverkauften Lochsägen, denn damit haben bereits andere Handwerker gute Erfahrungen gemacht und Sie können zudem noch gleich die Modelle bequem von zu Hause aus vergleichen.

Meistverkaufte Lochsägen

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 wolfcraft Mehrkranzlochsäge, Ø 25-65 mm I... wolfcraft Mehrkranzlochsäge, Ø 25-65 mm I… 3.249 Bewertungen 8,19 € 4,99 €Amazon Prime
2 kwb Holz, AKKU-TOP Mehrkranz-Lochsäge – 8... kwb Holz, AKKU-TOP Mehrkranz-Lochsäge – 8… 1.516 Bewertungen 9,76 €Amazon Prime
3 Bosch Accessories Bosch 11 tlg. Lochsägen Set... Bosch Accessories Bosch 11 tlg. Lochsägen Set… 4.590 Bewertungen 16,68 €Amazon Prime

Gelernter Fußbodenleger (IHK), mit jahrelanger Erfahrung als Sanitär- und auch Vermessungstechniker. Dazu privater Bauherr mit eigenem Haus und Garten. Gründer und Chef-Redakteur von Heimwerkertricks.net