Eine Bohrmaschine kommt dann zum Einsatz, wenn es darum geht, Löcher in verschiedenste Materialien wie Holz, Metall oder Beton zu bohren.

Aufbau der Bohrmaschine

Grundlegend besteht die Bohrmaschine aus mehreren Teilen, die fein aufeinander abgestimmt sind. Der Motor ist das Kraftzentrum. Hier findet die Umwandlung von elektrischer Energie in mechanische Energie statt. Diese Leistung wird in Watt angegeben und zeigt, wie kraftvoll und effizient die Maschine arbeitet. 

Das Getriebe ist für die Übertragung der Motorleistung zuständig und ermöglicht, die Drehzahl sowie die Drehrichtung anzupassen. So können Sie je nach Bedarf schneller oder langsamer bohren und auch die Drehrichtung umkehren.

Das Bohrfutter ist das Element, das den Bohrer oder andere Aufsätze hält. Qualitativ hochwertige Bohrfutter bieten einen festen Sitz, um ein Verrutschen während der Arbeit zu verhindern.

Interessant: Ende des 19. Jahrhunderts wurde die erste elektrische Handbohrmaschine erfunden. Somit ist sie das älteste Elektrowerkzeug der Welt.

Neben den Grundkomponenten verfügen viele Bohrmaschinen über zusätzliche Funktionen wie einen Tiefenanschlag, der das Einstellen einer maximalen Bohrtiefe ermöglicht, und einen Zusatzhandgriff, der für mehr Kontrolle während des Bohrvorgangs sorgt.

Unterschiedliche Bohrmaschinen Typen

Aus dem Handwerk ist die Bohrmaschine nicht mehr wegzudenken und da sie so beliebt ist, gibt es die Bohrmaschine auch in vielen verschiedenen Ausführungen, mit jeweils unterschiedlichen Funktionen. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die gängigsten Bohrmaschinen Varianten:

Stromlose Handbohrmaschine

Erste Handbohrmaschine
Manuelle Handbohrmaschine | © Andreas Gradin / stock.adobe.com

Der manuelle Handbohrer ist ein nostalgisches und zugleich umweltfreundliches Werkzeug, das ganz ohne Strom auskommt. Die leichte Maschine bietet eine hohe Präzision, besonders bei filigranen Arbeiten, und ist eine hervorragende Option für all diejenigen, die mit Liebe zum Detail arbeiten und dabei eine ressourcenschonende Option bevorzugen.

Kabelgebundene Bohrmaschine

Nach wie vor, ist die kabelgebundene Bohrmaschine eine solide Wahl und in fast jedem Haushalt zu finden. Mit einer stabilen Leistung bis zu 1500 Watt eignet sich die Maschine ideal für lange und anspruchsvolle Aufgaben. 

Akkubohrmaschine

Die Akkubohrmaschine, auch Akku-Bohrschrauber genannt, ist ein modernes Werkzeug, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Sie überzeugt durch Mobilität und Komfort, da sie ohne störende Kabel auskommt. Mit leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkus, die zwischen 12V und 20V Spannung bieten, ist das Werkzeug auch ein zuverlässiger Begleiter für verschiedenste Heimwerkerprojekte.

TIPP: Da die meisten Modelle kein Schlagwerk haben, eignen sie sich in erster Linie für Arbeiten in Holz oder Metall.

Mini-Bohrmaschine

Elektrische Handbohrmaschine Verwendung
Mini-Bohrmaschine mit kleinem Bohrfutter | © zaharov43 / stock.adobe.com

Mit ihrem leichten Design und der benutzerfreundlichen Handhabung, ist die elektrische Handbohrmaschine besonders geeignet für filigrane Arbeiten, bei denen es auf Detailgenauigkeit ankommt. Sie eignet sich ideal zum Bohren kleiner Löcher, Schleifen feiner Oberflächen oder zum kunstvollen Schnitzen von verschiedenen Materialien, sei es Holz, Metall oder Kunststoff.  Eine Bohrmaschine mit flexibler Welle erweist sich als ideales Werkzeug für feine Handwerksarbeiten und detailreiche DIY-Projekte, insbesondere in Bereichen wie dem Modellbau.

Schlagbohrmaschine

Für all diejenigen, die sich an größere Bau- und Renovierungsprojekte wagen, ist die Schlagbohrmaschine eine ausgezeichnete Wahl. Die Maschine ermöglicht das mühelose Bohren in harte Materialien wie Stein, Beton oder Mauerwerk, dank der Kombination aus Dreh- und Schlagbewegungen. Mit einer Leistung von bis zu 1500 Watt bieten moderne Modelle genügend Power, um auch anspruchsvollste Projekte erfolgreich umzusetzen.

LESETIPP: Bohrhammer oder Schlagbohrmaschine – Welches Gerät ist das Richtige für mich?

Bohrhammer

Der Bohrhammer ist ein wahrhaft kraftvolles Werkzeug, speziell konzipiert für das Bearbeiten sehr harter Materialien. Mit seiner hohen Schlagkraft, die bei einigen Modellen bis zu 9 Joule erreichen kann, ist er besonders gut für Abbrucharbeiten oder das Bohren in extrem harte Materialien geeignet. Seine Funktionen reichen oft über das einfache Bohren hinaus. Die Maschine kann auch zum Meißeln verwendet werden.

Säulenbohrmaschine

Standbohrmaschine
Säulenbohrmaschine | © Valmedia / stock.adobe.com

Die Säulenbohrmaschine ist eine Standbohrmaschine und im Allgemeinen dank der stabilen Konstruktion präziser und kräftiger als handgeführte Bohrmaschinen. Zudem ist der Bohrtisch meist neigbar, was die Maschine besonders für Werkstätten und industrielle Anwendungen geeignet macht.

Verwendung und Einsatz der Bohrmaschine 

Heimwerken: In den eigenen vier Wänden erweist sich die Bohrmaschine oft als unverzichtbarer Helfer. Mit präziser und zuverlässiger Technik ermöglicht sie das Bohren von Löchern in den Wänden, die als Fundament für verschiedenste Installationen dienen. Sei es, um ein neues Regal anzubringen oder eine funktionelle Lochwand über der Werkbank zu installieren. Ohne Bohrmaschine – keine Dübel in der Wand.

Elektroinstallation: Im Bereich der Elektroinstallation ist die Bohrmaschine ein verlässliches Werkzeug für den Fachmann. Sie kommt speziell bei der Installation von elektrischen Systemen in Wohn- oder Geschäftsgebäuden zum Einsatz. Mithilfe spezieller Aufsätze, wie etwa Lochsägen, gelingt es, passgenaue Öffnungen in Wänden für Steckdosen oder Schalter zu schaffen.

Malerarbeiten: Bei Malerarbeiten erweist sich die Bohrmaschine ebenso nützlich, insbesondere dann, wenn sie mit einem Rührwerkaufsatz ausgestattet ist. Das ermöglicht eine effektive Mischung von Farben und Lacken, die den Grundstein für einwandfreie Malerarbeiten legt.

Gartenbau und Landschaftsbau: Die Bohrmaschine wird beispielsweise bei der Installation von Zaunpfosten, Gartenbrücken oder der Montage von Markisen gebraucht, um präzise und effiziente Löcher zu bohren, die eine stabile Basis für Verbindungen gewährleisten. Selbst bei kleinen Aufgaben, wie der Befestigung eines Vogelhauses, leistet die Bohrmaschine gute Dienste.

Tischlerei: In der Tischlerei wird die Bohrmaschine zur Erstellung von Löchern für Schrauben und andere Verbindungselemente verwendet, die zur Montage und Stabilisierung der Möbelstrukturen notwendig sind.

Baustelle: Im Kontext von Abrissarbeiten ist eine Bohrmaschine, ein essenzielles Werkzeug. Sie wird für präzise Bohrungen in Materialien wie Beton oder Mauerwerk verwendet, was beispielsweise bei der Vorbereitung von kontrollierten Sprengungen oder der Demontage von festen Strukturen von Nutzen ist. Dabei ermöglicht die Maschine das effiziente Entfernen von Wandsegmenten oder das Schaffen von Öffnungen für neue Bauvorhaben.

LESETIPP: 4 Tricks – Clever mit der Bohrmaschine bohren

Zubehör für die Bohrmaschine 

Um mit der Bohrmaschine vielfältige Projekte erfolgreich umzusetzen, ist es unabdingbar, über das passende Zubehör zu verfügen. Hier ein Überblick der nützlichsten Komponenten.

Verschiedene Bohrerarten

✏️ Holzbohrer: Diese Bohrer, erkennbar an ihrer spitzen Zentrierspitze und den breiten Schneiden, sind speziell dafür konzipiert, saubere und präzise Löcher in Holzmaterialien zu erzeugen. Die spiralförmige Gestaltung erleichtert den Abtransport der Holzspäne und verhindert ein Verklemmen des Bohrers.

✏️ Metallbohrer: Hergestellt aus robusten Materialien wie HSS-Stahl, eventuell legiert mit Kobalt oder Titan, sind sie in der Lage, präzise Schnitte in Metalle zu erzeugen. Die spezielle Schneidengeometrie sorgt für eine hohe Zentriergenauigkeit und ermöglicht Bohrungen, die eine nachfolgende Bearbeitung (Gewindeschneiden, Reiben) vereinfachen.

✏️ Stein- und Betonbohrer: Ausgestattet mit einer robusten Hartmetallspitze, sind sie das Werkzeug der Wahl für Bohrarbeiten in Beton, Mauerwerk oder Naturstein.

✏️ Oder Sie greifen direkt auf ein Bohrer-Set für die Bohrmaschine zurück. Darin sind eine Reihe Bohrmaschinenbohrer in unterschiedlichen Größen ganz praktisch zusammengestellt.

Schleif- und Polieraufsätze

Zubehör für die Bohrmaschine
Zubehör für die Bohrmaschine | © asadykov / stock.adobe.com

Schleifzylinder, Lamellenschleifer, Bürstenaufsätze, Filzpolierer oder Polierschwamm sind perfekt zum Glätten und Polieren von Oberflächen geeignet. Sie sind in verschiedenen Stärken erhältlich.

Rührwerkaufsatz

Ein nützliches Werkzeug zum Mischen von Farben, Putz oder Mörtel, sorgt für eine homogene Konsistenz der Mischungen.

Lochsägen

Mit Lochsägen können Sie kreisförmige Schnitte in verschiedene Materialien ausführen, ideal für die Installation von Steckdosen oder Beleuchtungskörpern.

Winkelvorsatz

Dieser Helfer ermöglicht Ihnen, auch an schwer zugänglichen Stellen präzise zu bohren oder Schrauben einzudrehen. Damit können Sie sozusagen um die Ecke bohren! 😎

Bithalter und Bits

Ein umfangreiches Set an Bits und einer Bithalterung sind ideal für vielfältige Schraubarbeiten.

Staubschutz

Ein nützlicher Helfer zum Auffangen von Staub und Spänen während des Bohrens, hält die Arbeitsumgebung sauber.

Bohrmaschinenständer

Bohrmaschinenhalterung
Bohrmaschinenständer | © dreamnikon / stock.adobe.com

Der Bohrständer ist im Grunde eine Halterung, in die eine handelsübliche Handbohrmaschine eingespannt werden kann. Er unterstützt dabei, vertikale Bohrungen mit gleichbleibender Tiefe und Winkel zu realisieren, was per Hand oftmals schwer zu erreichen ist.

Bohrmaschinenpumpe

Eine Bohrmaschinenpumpe stellt eine kleine, aber leistungsstarke Lösung dar, wenn es um das Um- oder Auspumpen von Flüssigkeiten geht. Wie beim Umfüllen von Regenwasser oder dem Entleeren eines Pools. Sie ist im Wesentlichen eine spezielle Ausführung einer Impellerpumpe, die sich ganz einfach mit einer Bohrmaschine oder einem Akkuschrauber betreiben lässt.

Durch die Kombination können Sie Aufgaben effektiv und präzise erledigen, von der einfachen Installation von Möbeln bis hin zu komplexeren Renovierungsarbeiten.

Sicherheitsvorkehrungen beim Umgang mit der Bohrmaschine

Auch wenn man sich im Umgang mit der Bohrmaschine sicher fühlt, sollte man je nach Modell und Projekt auf grundlegende Maßnahmen nicht verzichten. 

Schutzbrille: Eine Schutzbrille schützt Ihre Augen vor Staub, Splittern und anderen Fremdkörpern, die beim Bohren freigesetzt werden.

Sicherheitshandschuhe: Sie schützen die Hände vor Abschürfungen und vermindern das Risiko von Blasen und Schnitten.

Gehörschutz: Bei Arbeiten mit besonders lauten Maschinen kann ein Gehörschutz sinnvoll sein.

Kaufkriterien einer Bohrmaschine

Wenn Sie nun gern eine Bohrmaschine kaufen möchten, dann sollten Sie vorher noch folgende Kriterien beachten. Nicht, dass Sie sich hinterher ärgern!

1. Leistung

☝️ Wattleistung: Je höher die Wattleistung, desto kräftiger und leistungsfähiger ist die Maschine. Eine Bohrmaschine für Heimwerker sollte sich zwischen 500 und 1000 Watt bewegen.

☝️ Akkuspannung: Bei Akkubohrern sollte die Spannungen zwischen 12V und 20V liegen.

2. Drehmoment

☝️ Einstellbarkeit: Die Möglichkeit, das Drehmoment einzustellen, ermöglicht eine anpassungsfähige Nutzung, besonders beim Schrauben. Die Möglichkeit erkennen Sie am Drehring mit Zahlen hinter dem Bohrkopf.

3. Drehzahl

☝️ Variabilität: Eine variable Drehzahleinstellung ermöglicht eine flexible Nutzung.

4. Bohrfutter

☝️ Art des Bohrfutters: Es gibt Schnellspannbohrfutter und Zahnkranzbohrfutter. Ersteres erlaubt einen schnelleren Werkzeugwechsel.

5. Zusätzliche Funktionen

☝️ Schlagfunktion: Die Funktion erleichtert das Bohren in harte Materialien wie Beton oder Stein.

☝️ Rechts-/Linkslauf: Diese Funktion ermöglicht ein flexibleres Arbeiten, insbesondere beim Eindrehen oder Herausdrehen von Schrauben.

6. Ersatzteile

☝️ Verfügbarkeit: Ersatzteile spielen eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der Funktionalität der Bohrmaschine. Kohlebürsten und Bohrfutter sind zwei Beispiele für Verschleißteile, die nachgerüstet werden können. 

7. Zubehör und Garantie

☝️ Mitgeliefertes Zubehör: Prüfen Sie, welches Zubehör mitgeliefert wird, wie zum Beispiel zusätzliche Bohrer oder Aufsätze.

☝️ Garantie: Eine längere Garantiezeit gibt zusätzliche Sicherheit bezüglich der Qualität und Langlebigkeit des Produkts.

8. Preis-Leistungs-Verhältnis

☝️ Bohrmaschinen vergleichen: Wenn man die Bohrmaschine häufiger benötigt, sollte man auf gute Qualität und nicht auf den niedrigsten Preis achten. Vergleichen Sie die Angebote, am besten der meistverkauften Bohrmaschinen, denn damit haben bereits andere Handwerker gute Erfahrungen gemacht.

Meistverkaufte Bohrmaschinen

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Makita HP1631KX3 Schlagbohrmaschine im Koffer, 710... Makita HP1631KX3 Schlagbohrmaschine im Koffer, 710… Aktuell keine Bewertungen 129,92 € 105,00 €Amazon Prime
2 Bosch Home and Garden Bosch Schlagbohrmaschine... Bosch Home and Garden Bosch Schlagbohrmaschine… Aktuell keine Bewertungen 69,99 € 51,00 €Amazon Prime
3 Einhell Schlagbohrmaschinen-Set TC-ID 720/1 E Kit... Einhell Schlagbohrmaschinen-Set TC-ID 720/1 E Kit… Aktuell keine Bewertungen 64,95 € 49,94 €Amazon Prime

Gelernter Fußbodenleger (IHK), mit jahrelanger Erfahrung als Sanitär- und auch Vermessungstechniker. Dazu privater Bauherr mit eigenem Haus und Garten. Gründer und Chef-Redakteur von Heimwerkertricks.net