Der Latthammer, auch Klauenhammer genannt, ist das Werkzeug von Zimmerleuten, Dachdeckern, Schreinern und vielen anderen Handwerkern, die täglich mit Holz arbeiten. Bei der Konstruktion von Dachstühlen und Fachwerkhäusern – um Balken zu verbinden, Dachlatten anzubringen oder Fachwerke zu errichten.

Charakteristisch für diesen Hammer ist der kombinierte Hammerkopf aus Bahn und Klaue.

Unterschied zwischen Latthammer und Zimmermannshammer

In der Praxis werden die Begriffe „Latthammer“ und „Zimmermannshammer“ synonym für das gleiche Werkzeug verwendet. Allerdings kann die Zuordnung je nach Region und Tradition doch auch mal variieren.

Aufbau Latthammer

  • Hammerkopf
  • Magnethalter
  • Hammerstiel

Der Kopf des Hammers, in der Regel aus Stahl gefertigt, bietet die notwendige Robustheit und Langlebigkeit. Mit einem Gewicht zwischen 400 und 1000 Gramm übertrifft er viele andere Hammerarten in seiner Schwere.

Die Bahn des Hammerkopfes ist typischerweise eckig und entweder glatt oder chariert (geraut) und dient dem Einschlagen von Nägeln. Sie hat ungefähr eine Breite von etwa 25 bis 30 Millimetern. Die Rauheit der charierten Bahn verhindert ein Abrutschen und sorgt somit für mehr Sicherheit beim Arbeiten.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Hammerkopfes befindet sich die asymmetrische Klaue, bei der ein Klauenzahn länger als der andere ist. Der längere Zahn verjüngt sich zum Ende hin. Dieser kann in Holz eingeschlagen werden, um Bauelemente wie Sparren oder Pfetten zu bewegen. 

Wichtig: Latthämmer mit symmetrischer Klaue lassen sich nicht in Holz einschlagen!

Gleichzeitig ist die Klauenseite, auch Pille genannt, leicht gebogen, was die Bewegung beim Herausziehen von Nägeln deutlich leichter macht.

Interessant: Der Spalt, der die Klauen trennt, wird als Nagelheber bezeichnet und erleichtert selbst das Herausziehen großer Nägel.

Einige Latthämmer verfügen sogar über eine zusätzliche Funktion, den Magnetnagelhalter. Dabei handelt es sich um eine Kerbe in der Bahn, die den Nagel hält und das Einschlagen mit nur einer Hand ermöglicht. So bleibt die andere Hand frei!

Zimmermannshammer mit Magnethalterung
Alter und neuer Hammer (Magnethalterung) | © fefufoto / stock.adobe.com

Die Wahl des Hammerstiels ist auch ein wenig vom Geschmack abhängig. Traditionelle Holzstiele aus robustem Hartholz wie Hickory oder Esche bieten eine gute Balance und ein angenehmes Griffgefühl, sind aber anfällig für Risse und Brüche. Stiele aus Fiberglas oder Stahl sind widerstandsfähiger, können jedoch weniger komfortabel in der Hand liegen. Um den Komfort und die Sicherheit zu erhöhen, sind einige Griffe mit rutschfestem Gummi oder Leder überzogen.

Die Länge des Stiels variiert je nach Modell, liegt aber ungefähr zwischen 27 und 34 Zentimetern. Einige Stiele sind mit einer speziellen Vibrationsdämpfung ausgestattet, die den Rückstoß beim Schlagen minimiert. Das kann dazu beitragen, die Ermüdung bei längeren Schlägen zu verringern.

Verwendung des Zimmermannshammers

  • Einschlagen von Nägeln
  • Herausziehen von Nägeln
  • Verschalen im Betonbau
  • Abschlagen von alten Belägen und Verschalungselementen
  • Verwendung als Mini-Spitzhacke

Weitere Form des Latthammer

So unterschiedlich die Verwendungsmöglichkeiten sind, so verschieden sind auch die Ausführungen. Besonders die Materialien und die Form unterscheiden die Modelle. Es gibt den Hammer beispielsweise auch mit runder Bahn.

Für den Betonbau gibt es eigens angefertigte Latthämmer, die speziell auf die Anforderungen der Schalarbeiten abgestimmt sind. Diese zeichnen sich durch eine glatte Hammerbahn und eine verkürzte Pinne aus.

Im Kontrast dazu schätzen Zimmerleute besonders den aus einem einzigen Stück geschmiedeten Hammer, der mit seiner qualitativen Verarbeitung und Haltbarkeit überzeugt.

Wie benutzt und pflegt man einen Zimmermannshammer?

  • Halten Sie den Hammer am Griffende, um die größtmögliche Hebelwirkung beim Herausziehen von Nägeln und eine effiziente Schlagkraft zu erzielen.
  • Nutzen Sie den asymmetrischen Lattenhammer nicht als Hebel, um Bretter auseinanderzudrücken. Dafür eignet sich ein Hebeeisen, damit verringern Sie die Verletzungsgefahr deutlich.
  • Halten Sie das Werkzeug fest, aber nicht verkrampft.
  • Überprüfen Sie regelmäßig die Verbindung zwischen Hammerkopf und Stiel. 
  • Tragen Sie bei splitterndem Material eine Schutzbrille.
  • Hämmer aus niedriglegiertem Werkzeugstahl sollten unbedingt trocken gelagert werden, um Korrosion zu vermeiden.
  • Prüfen Sie den Griff regelmäßig auf Risse und Splitter und ölen ihn gelegentlich ein.

Wichtige Kaufkriterien

  • Gewicht
  • Ergonomie
  • Modell
  • Qualitätsstandard

Beim Kauf eines Zimmermannshammers sind einige Kriterien zu beachten. Überlegen Sie sich, für welche Arbeiten der Hammer benötigt wird. Beim Einschlagen von Nägeln schützt ein Hammer mit wenig Gewicht vor schnellen Ermüdungserscheinungen. Bei Abrissarbeiten kann ein Hammer mit hohem Gewicht für mehr Schlagkraft sorgen.

Ein ergonomischer, rutschfester Griff sorgt für sicheren Halt und Komfort. 

Ein durchgehend geschmiedeter, leichter Hammer mit Magnethalterung eignet sich ideal für den gelegentlichen Heimwerkergebrauch. Dieser ist robust und erfüllt die Anforderungen für die verschiedensten Arbeiten rund um Haus und Garten. 

Achten Sie beim Kauf auf Bezeichnungen wie – Latthammer mit Vibrationsdämpfung, Latthammer Antishock und Zimmermannshammer Antivibe. Bei diesen Modellen sind Schmiedeteil und Griff schwingungsdämpfend konstruiert. Damit werden Stöße bei jedem Hammerschlag reduziert. Das schont Muskeln und Gelenke.

Renommierte Hersteller bieten oft zuverlässige und leistungsstarke Hämmer. Kundenbewertungen können hierbei hilfreich sein. Ein Zimmermannshammer sollte idealerweise nach DIN 7239 gefertigt oder mit dem GS-Siegel versehen sein.

Bekannte Marken von Zimmermannshämmern

Wenn Sie einen Latthammer kaufen möchten, lohnt sich ein Blick auf bekannte Marken. Das sind unter anderem Picard, Stanley, Gedore und Peddinghaus, die für ihre hochwertigen Werkzeuge bekannt sind.

PICARD auf der Baustelle | © Picard GmbH

Doch neben dem Blick auf bekannte Marken, kann auch die derzeitige Bestsellerliste hilfreich sein, um eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen.

Tipp: Lesen Sie vorher auch immer die Bewertungen der anderen Käufer!

Meistverkaufte Latthammer

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 S&R Latthammer, Zimmermannshammer 600 g... S&R Latthammer, Zimmermannshammer 600 g… 1.318 Bewertungen 18,29 €Amazon Prime
2 Picard Typ 620M Latthammer, geraute Bahn, TÜV... Picard Typ 620M Latthammer, geraute Bahn, TÜV… 364 Bewertungen 25,29 €Amazon Prime
3 BILBAU Latthammer, Zimmermannshammer, Klauenhammer... BILBAU Latthammer, Zimmermannshammer, Klauenhammer… 24 Bewertungen 38,90 €Amazon Prime

Gelernter Fußbodenleger (IHK), mit jahrelanger Erfahrung als Sanitär- und auch Vermessungstechniker. Dazu privater Bauherr mit eigenem Haus und Garten. Gründer und Chef-Redakteur von Heimwerkertricks.net