Start Grundkurse Cuttermesser

Cuttermesser

248
Cuttermesser
© ArtHdesign - Fotolia.com

Das Cuttermesser wird in der Umgangssprache häufig nur als Cutter bezeichnet. Genau genommen ist es ein Teppichmesser, das jedoch noch andere wertvolle Dienste leistet. Es sollte nicht nur in jeder Werkstatt vorhanden sein, sondern in jedem Haushalt, da es universell einsetzbar ist.

Das Cuttermesser besteht aus einem Griff aus Kunststoff oder Metall, in dem sich entweder eine auswechselbare oder eine abbrechbare Klinge befindet. Wenn nicht mit dem Cutter gearbeitet wird, ist die Klinge komplett im Griff, so dass sich niemand verletzen kann. Die abbrechbaren Klingen haben einige Sollbruchstellen, an denen einfach ein Stückchen abgebrochen werden kann, damit eine schärfere Klinge nachrückt.

Die auswechselbare Klinge muss man komplett austauschen, wenn sie abgenutzt ist. Da die Cutter aus Kunststoff jedoch sehr günstig sind, lohnt es sich kaum, nur die Klinge auszuwechseln, sondern man wird in der Regel gleich ein neues Messer kaufen. Es gibt jedoch nicht nur Modelle bei der die Klinge auf einem Schlitten ausgefahren wird, sondern auch solche mit feststehener Klinge, die einem Skalpell gleichen. Diese sind etwas robuster, so dass man auch Kabel oder Furniere damit schneiden kann.

Das Cuttermesser wird längst nicht mehr nur zum Zuschneiden von Teppichen verwendet, sondern ist auch bei Bastelarbeiten zu gebrauchen. Gerade im Modellbau oder beim Zuschneiden von Pappe, Schaumstoff, Styropor oder Papier leistet der Cutter gute Dienste. Cuttermesser gibt es in unterschiedlichen Größen, für feine Arbeiten schmalere Klingen und für grobe Arbeiten oder kräftigere Materialien die breiteren Klingen.

Bei den ausfahrbaren Klingen sollte diese nie zu weit herausgefahren werden, da sie sonst beim Arbeiten leicht abbricht, was zu Verletzungen führen könnte. Cuttermesser gibt es für wenige Euro im Handel, oftmals auch als Set.


TEILEN