Start Ideen Smart Home – 6 Ideen von nützlich bis witzig

Smart Home – 6 Ideen von nützlich bis witzig

Smart Home Ideen
© ltstudiooo / stock.adobe.com

Viele Smart Home Ideen erleichtern den Alltag und geben uns Sicherheit. Diese 6 haben mich besonders begeistert.

Ein Knopfdruck, ein Sprachbefehl und ein bisschen Technik, viel mehr braucht es nicht für ein mitdenkendes Zuhause. Smart Home macht unseren Alltag in vielerlei Hinsicht komfortabler und auch effizienter. Dabei sind die Möglichkeiten der Vernetzung in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Wenn auch Sie mit dem Gedanken spielen, Ihre Alltagsroutine zu automatisieren, dann werden Sie unter diesen 6 Smart Home Ideen sicher eine oder mehre passende finden.

Smart Home – welche Voraussetzungen?

Smart Home Voraussetzungen
© RaspberryStudio / stock.adobe.com
Bevor es losgehen kann mit der Nutzung des vernetzten Heims, müssen ein paar grundlegende Dinge vorhanden sein. Dazu zählen ein smartes Gerät, ein Internetzugang bzw. WLAN, ein Smartphone oder Tablet und natürlich Strom. Viele Smart Home Geräte werden über smarte Steckdosen betrieben, die einerseits als sogenannte Smart Plugs in herkömmliche Steckdosen gesteckt werden, oder aber man nutzt direkt Smart Home Steckdosenleisten – empfehlenswert, wenn Sie noch mitten im Hausbau stecken und diese gleich mitplanen können.

Elektrotechniker und Geschäftsführer Ronny Marco Wandelt erklärt auf seiner Internetseite elektro-wandelt.de genau, was beim Einbau von Steckdosen zu beachten ist, auch und gerade wenn es sich um eine Smart Home Steckdosenleiste handelt. Ein weiterer wichtiger Punkt, der im Vorfeld bedacht werden muss, ist die Kompatibilität, denn nicht alle Smart Home Geräte kommunizieren miteinander. Entscheiden Sie sich deshalb am besten nur für ein Gerät.

Idee 1 – Automatische Lichtsteuerung

Smart Home Lichtsteuerung
© rh2010 / stock.adobe.com
Neben der Auswahl und dem Abspielen der eigenen Lieblingsmusik ist die automatische Lichtsteuerung eine der beliebtesten Smart Home Techniken. Alles was Sie dafür brauchen ist eine Smart Basis (siehe oben) und kompatible LED Leuchten oder ein kompatibles Lichtsystem.

➔ Licht aus im ganzen Haus

Kennen Sie die Situation, wenn Sie morgens aus dem Haus gehen und an der Haustür noch dreimal überlegen, ob Sie wirklich alle Lampen ausgeschaltet haben? Diese Aufgabe erledigt ab sofort Ihr Smart Gerät für Sie. Mit einem einfachen Sprachbefehl, zum Beispiel “Alexa, alle Lampen aus”, können Sie sicher ein, dass kein Strom mehr vergeudet wird. Die Steuerung ist aber auch über die entsprechende App möglich.

➔ Der intelligente Bewegungsmelder

Genauso wie Sie das Licht komplett ausschalten können, ist auch eine „punktgenaue“ Nutzung möglich – und zwar mit einem Smart Home gesteuerten Bewegungsmelder. Damit finden Sie auch nachts den Weg zur Toilette, ohne im Dunkeln nach dem Lichtschalter zu suchen. Diese Technik wird auch gern von Familien mit Kindern genutzt, weil die Kleinen oftmals vergessen das Licht wieder auszuschalten.

Idee 2 – Smarter Einbruchsschutz

Smart Home Einbruchschutz
© Stockwerk-Fotodesign / stock.adobe.com
Smart Home ist weit mehr als nur technische Spielerei. Smart Home Systeme machen Ihr Haus sicher und geben Ihnen ein beruhigendes Gefühl, wenn Sie mal nicht anwesend sind. So ist es zum Beispiel möglich, einen Outdoor-Bewegungsmelder mit integriertem Alarm-Auslöser zu installieren, oder die Haustür per Video-App zu überwachen. Sogar ein Notruf kann mit nur einem Fingertipp abgesetzt werden.

Allerdings haben Smart Home Systeme im Sicherheitsbereich auch ihre Tücken. Die Polizei unterstützt zwar den Einsatz von Smart Home Geräten zum Einbruchsschutz, gibt aber auch gezielt Tipps, worauf bei der Auswahl zu achten ist. Den „Leitfaden zu sicherheitstechnischen Anwendungen im Smart Home“ können Sie auf k-einbruch.de kostenlos herunterladen.

Idee 3 – Frühstück serviert vom Smartphone

Smart Home Kaffeemaschine
© Proxima Studio / stock.adobe.com
Okay, ganz so ist es nicht, aber es ist durchaus möglich, sich beim Frühstück machen vom Smartphone helfen zu lassen. Via App können Toaster und auch Kaffeemaschine so programmiert werden, dass pünktlich zum gewünschten Zeitpunkt der Kaffee aufgebrüht ist und das Brot aus dem Toaster “hüpft”.

Sogar der Kühlschrank lässt sich intelligent vernetzen. Manche Geräte verfügen über eine eingebaute Kamera, mit der sich schon vom Arbeitsplatz aus prüfen lässt, welche Lebensmittel fehlen. Was nicht vorhanden ist, wird kurzerhand auf die Einkaufsliste gesetzt und direkt auf dem Weg nach Hause besorgt.

Idee 4 – Mit Smart Home Systemen die Hausarbeit erleichtern

Smart Home Haushalt
© Monika Wisniewska / stock.adobe.com
Die Wäsche in den Trockner geben oder sie aufhängen, dass müssen Sie schon noch selbst, aber Sie können bestimmen, wann die Waschmaschine starten soll und Sie können sich informieren lassen, wenn die Waschmaschine fertig ist. Das bietet sich zum Beispiel an, wenn man draußen im Garten ist und nicht ständig nachschauen möchte, ob die Trommel sich noch dreht.

Apropos Garten, auch hier lässt sich intelligente Smarttechnologie einsetzen. Ob Mähroboter oder Bewässerungssystem, Sie können bestimmen, was wann zum Einsatz kommt. Ob sich die smarte Gartenbewässerung lohnt, ist abhängig von der Größe des Gartens und ob Sie viel abwesend sind. Im Ratgeber von techstage.de wird dieses Thema genauer unter die Lupe genommen, denn man muss auch nicht auf Teufel komm raus alles smart vernetzen.

➔ Der smarte Mülleimer

Mülleimer, deren Deckel sich automatisch öffnet, wenn man sich in entsprechender Nähe befindet, gibt es schon etwas länger. Inzwischen sind aber auch Modelle auf dem Markt, die automatisch den Müllbeutel verschließen, wenn dieser voll ist – nur rausbringen müssen Sie den Müll noch selbst.

Idee 5 – Smarter Fahrradhelm mit Musik, Anruffunktion und SOS-System

Was auf den ersten Blick witzig klingt, hat viel mit der eigenen Sicherheit zu tun. Der smarte Fahrradhelm von LIVALL benötigt zwar keinen Sprachassistenten, ist für mich aber trotzdem eine Innovation der Smarttechnologie. Smartphone und Helm werden über Bluetooth gekoppelt, wodurch es möglich ist Telefonate zu führen, Navigationsansagen zu hören und dank integriertem Blinker wird die Sichtbarkeit beim Abbiegen deutlich erhöht.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Sena R1 der Smarte Fahrradhelm (Matte Black,... Sena R1 der Smarte Fahrradhelm (Matte Black,... 538 Bewertungen 135,99 €

Idee 6 – Smarte Toilettenbrille: per App zum Luxusklo

Ob man diese smarte Erfindung wirklich braucht, darf jeder für sich entscheiden. Ich persönlich finde die Idee äußerst amüsant und wer gern viel Zeit auf der Toilette verbringt, wird die smarte Toilettenbrille lieben. Entdeckt habe ich die funktionale Toilettenbrille bei der Firma BadeStern. Die Highlights hier auf einen Blick:

  • beheizbare WC-Brille, einstellbar über die kostenlose ELESION App
  • integrierter, beheizter Wasserstrahl reinigt das WC selbstständig
  • Deo-Funktion gegen schlechte Gerüche
  • Eco-Modus für strom- und wassersparenden Gebrauch