Start balkon Balustrade am Balkon blickdicht gestalten – 4 Möglichkeiten

Balustrade am Balkon blickdicht gestalten – 4 Möglichkeiten

62
Balkon: Balustrade blickdicht machen - 4 Möglichkeiten
© Hermann - Fotolia.com

Sie wollen Ihren Balkon vor den Blicken anderer schützen? Das ist garnicht schwer und muss auch nicht viel kosten! Wir zeigen Ihnen 4 Möglichkeiten.

Der Balkon soll eigentlich ein Ort zum Entspannen im Freien und zum frische Luft Schnappen sein. Viele Menschen nutzen diesen jedoch nicht sehr häufig oder meiden ihn gar, weil Nachbarn in der Nähe alle Aktivitäten beobachten und mitbekommen könnten. Dass man dabei nicht richtig entspannen kann und sich trotz Abwesenheit der Nachbarn manchmal beobachtet fühlt, ist verständlich. Doch das muss kein Dauerzustand sein. Denn mit wenigen Mitteln und etwas Fantasie können Sie die Balustrade Ihres Balkons ganz einfach blickdicht gestalten, sodass Sie mit etwas mehr Privatsphäre rechnen können. Wie das geht und was Sie dafür benötigen, erfahren Sie im Folgenden.

Vorzüge blickdichter Balustrade

Warum sollten Sie sich überhaupt die Mühe machen, die Balustrade blickdicht zu gestalten? Nun, ein blickdichter Balkon, in den man als Passant von der Straße aus nicht einfach so hineinblicken kann, bietet dem Bewohner einige Vorteile. Doch welche sind das genau? Und muss man eventuell mit Nachteilen bei einer blickdichten Balustrade rechnen?

Durch eine blickdicht gestaltete Balustrade am Balkon lassen sich viele Vorteile genießen. Der offensichtlichste Pluspunkt ist natürlich, dass man mehr Privatsphäre erhält und sich damit entspannter im Freien ausruhen kann. Ob Sie sich sonnen möchten oder einfach nur auf dem Balkon Kaffee trinken oder lesen wollen – das Vergnügen wird weniger wahrscheinlich durch die Blicke anderer kaputtgemacht. Des Weiteren erhalten etwas empfindlichere Pflanzen einen guten Windschutz, durch den sie langlebiger werden. Auch Jungpflanzen oder Keimlinge sterben weniger wahrscheinlich ab. Pflanzenliebhaber, die also auch empfindlichere Arten halten oder aufziehen wollen, kommen daher um eine blickdichte Balustrade kaum herum.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass eine blickdichte Balustrade Passanten schützen kann. Denn sie kann verhindern, dass Kleinteile oder Dinge vom Balkon fallen und sich damit für Passanten als gefährlich erweisen. All diese Vorteile sorgen wiederum dafür, dass der Balkon wesentlich häufiger genutzt wird und man die Wohnung oder das Zimmer damit um etwas Lebensqualität erweitern kann.

Ein Nachteil ist dafür, dass man je nach Art der blickdichten Balustrade etwas Platz einsparen muss und sich warme Luft hier eher staut. Auch ist der Balkon somit weniger lichtdurchflutet, sodass am Boden stehende Pflanzen, die viel Sonnenlicht benötigen, dadurch benachteiligt werden könnten.

Hier noch einmal alle wichtigen Vor- und Nachteile im Überblick:

VorteileNachteile
mehr Privatsphäre und damit bessere EntspannungLuft kann sich etwas stauen
Kleinteile können weniger wahrscheinlich auf Passanten fallenweniger Sonnenlicht fällt ein, was bestimmte Pflanzen eventuell stört
man erhält etwas Schutz vor dem Wind, was vielen Pflanzenarten zugute kommtje nach Balustradenart muss man eventuell etwas Platz einbüßen
Hilfsmittel, die die Balustrade blickdicht machen, müssen nicht teuer sein
hindert häufig auch Kinder daran, sich einzuklemmen oder am Balkongeländer hochzuklettern

Materialien für blickdichte Ballustrade

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt eine Menge verschiedener Wege, seine Balustrade blickdichter zu gestalten. Diese können Sie vor allem auch nachträglich vornehmen, sodass Sie sich beim Einzug in eine neue Wohnung mit Balkon nicht darüber ärgern müssen, dass dessen Balustrade nicht blickdicht genug ist. So kann der Balkon beispielsweise mit schmalen, gefüllten Blumentöpfen blickdicht gemacht werden. Allerdings funktioniert das nur mit recht dichten und hoch gewachsenen Gewächsen. Auch nachträglich angebrachtes Plexiglas oder Ähnliches kann dabei helfen, die Blicke der Passanten und Nachbarn abzuhalten und Kinder besser zu schützen. Wer möchte, kann aber auch Querstreben aus Holz anbringen. Diese sind allerdings etwas teurer und erfordern in der Anbringung etwas mehr Handwerks-Geschick.

Die ideale Lösung für viele Balkonbesitzer sind oftmals neuartige Spann-Sichtschutz-Varianten aus Kunststoff oder Stoff. Diese werden am Balkongeländer gespannt und können machen diesen so blickdicht. Sie bieten den Vorteil, dass Sie leicht luftdurchlässig sind und ohne Mühe wieder entfernt werden können, wenn Sie sie nicht mehr benötigen.

Diese Dinge eignen sich dazu, die Balustrade blickdicht zu gestalten:

  • Plexiglas
  • Pflanzen, die dicht wachsen
  • Querstreben
  • Spann-Sichtschutz für Balustraden

Natürlich gibt es bei der Nutzung der einzelnen Möglichkeiten auch gewisse Dinge, die Sie beachten sollten. Selbstverständlich lassen sich auch eigene Ideen umsetzen, wenn es darum geht, den Balkon blickdicht zu gestalten. Hierbei sollten Sie aber vor allem auf eine sichere Anbringung achten. Doch wie geht man nun mit den einzelnen Ausführungen vor?

Balkon mit Pflanzen blickdicht machen

Möchten Sie Ihren Balkon durch Pflanzen blickdichter gestalten, sollten Sie natürlich nur Gewächse auswählen, die ziemlich hoch und breit, vor allem aber dicht wachsen können. Diese benötigen dann auch einen dementsprechend breiten Blumentopf. Hierbei müssen Sie also etwas Platz auf dem Balkon einbüßen. Wichtig ist, dass die Pflanzen sehr regelmäßig getrimmt werden, damit diese nicht noch mehr Raum auf dem Balkon einnehmen und schön dicht zu wachsen. Nur so können sie auch ausreichend Privatsphäre liefern. Das Problem ist, dass es etwas dauern kann, bis die ausgewählten Pflanzen die gewünschte Höhe, Breite und Dichte erhalten. So kann es in der ersten Zeit durchaus vorkommen, dass zwischen den Pflanzen und über ihnen noch Lücken in der Balustrade zu erkennen sind, die den ein oder anderen Blick auf den Balkon erlauben.

» Tipp: Gut geeignet sind wegen dem dichten Wachstum und der schönen Blüten im Frühling und Sommer vor allem Rhododendren, die auch auf dem Balkon gehalten werden können. Informieren Sie sich im Voraus, welche Pflanzen sich für Ihr Vorhaben eignen. Beziehen Sie in Ihre Überlegungen auch Erfahrungsberichte anderer Personen mit ein.

Plexiglas hält Blicke ab

Plexiglas
© Alex – Fotolia.com

Mehr Privatsphäre können Sie auch durch Plexiglas erhalten. Dieses gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen. Achten Sie aber darauf, dass das Plexiglas bestenfalls matt ist, damit es nicht spiegelt. Sonst könnte es Sonnenstrahlen reflektieren und zum Beispiel Autofahrer an der Straße zu stark blenden.

Für die Anbringung müssen Sie lediglich Löcher für die Verschraubung in das Plexiglas bohren. Das Plexiglas lässt sich nämlich sehr leicht bearbeiten und geht vom Bohren nicht kaputt. Durch U-Schellen können Sie das Ganze an den Balkonstreben der Balustrade anbringen. Dadurch müssen am Balkon selbst keine Löcher vorhanden sein müssen, um das Plexiglas zu befestigen. Der Vorteil vom Plexiglas liegt in der glatten Fläche. Sie verhindert, dass Kinder sich an der Balustrade verletzen oder an ihr hochklettern können. Somit minimiert sie gleichzeitig auch Gefahren.

Querstreben als Abdeckung nutzen

Möchten Sie Querstreben als Abdeckung Ihrer Balustrade nutzen, ist hierfür Holz sehr gut geeignet. Dieses bringen Sie in gewissen Abständen an den bereits vorhandenen Balkongeländer-Gittern an. Da eventuell Bohrungen vonnöten sind, müssen Sie sich allerdings informieren, ob Sie das dürfen. Ein Gespräch mit ihrem Vermieter oder auch ein Blick in den Mietvertrag kann Ihnen Klarheit verschaffen. Um einen fachgerechten Aufbau zu sichern, sollten Sie die Querstreben von einem Fachmann anbringen lassen. Das Holz sollte möglichst langlebig und witterungsbeständig sein, um mehrere Jahre zu überstehen. Dies kann je nach Holzart und Qualität allerdings auch höhere Kosten verursachen.

Spann-Sichtschutz für Balustraden

Spann-Sichtschutz
© ginton – Fotolia.com

Sehr einfach anzubringen ist der sogenannte Spann-Sichtschutz für den Balkon. Dabei handelt es sich üblicherweise um eine Art Plane aus Kunststoff oder Stoff in den Maßen der Balustrade, die mit einer Art Ring an den Balkon-Geländern befestigt wird. Sie schützt zuverlässig vor Blicken, lässt sich aber auch jederzeit wieder ohne größere Mühe entfernen. Zuverlässigen Schutz für Kinder bietet sie zwar nicht unbedingt, dafür verhindert sie aber zumindest, dass kleinere Gegenstände auf Passanten hinunterfallen könnten. Außerdem gibt es den Spann-Sichtschutz in verschiedenen Ausführungen und Farben, sodass Sie Ihren Geschmack sehr gut zum Ausdruck bringen und die Farben an vorhandene Möbel auf dem Balkon anpassen können.

Unser Tipp: Wer sich viel Zeit und Arbeit, aber auch Geld sparen möchte, kann sich auch Bambus-Sichtschutz-Matten zulegen, welche es in verschiedenen Maßen zu kaufen gibt. Diese werden einfach an der Balustrade aufgestellt und mit Hilfe von Karabinern oder Ringen ohne Bohren befestigt, sodass auch das Abnehmen wieder sehr einfach erscheint. Da die Matten sehr dünn sind, nehmen sie keinen Platz in Anspruch.

Foto1: © Alex - Fotolia.com