Start Tipps & Tricks Tipps: Elektroarbeiten Steckdose verdrahten: Wie Sie beim Anschließen vorgehen müssen

Steckdose verdrahten: Wie Sie beim Anschließen vorgehen müssen

397
Steckdose verdrahten: WIe Sie beim Anschließen vorgehen müssen
© Andrey Popov - Fotolia.com

Wenn Sie als Heimwerker eine Steckdose selbst anschließen möchten, sollten Sie auf Ihre Sicherheit achten, bevor Sie die nachfolgenden Schritte ausführen.

Auch hier gilt als Erstes: Schalten Sie die Sicherungen des entsprechenden Stromkreises ab und überprüfen Sie an der Verteilerdose mit dem Spannungsprüfer die Spannungsfreiheit.

  • Gipsen Sie Dosen und Anschlusskabel ein – die Speiseleitung kommt von oben. Ziehen Sie ein Leitungsreststück durch die Öffnung der Dosenverbindung.
  • Im Steckdoseneinsatz führen die schwarze und blaue Ader an die Steckkontakte, die grün-gelbe als Erdleiter an den Schutzkontakt.
  • Am Stecker montieren Sie die Zusatz-Ader an der Klemme mit dem „Phasen“-Symbol (hereinweisender Pfeil „L“ oder „P“).
  • Schließen Sie nun die neue Installation an, indem Sie an der Verteilerdose die gleichfarbigen Adern verbinden. Die braune Ader kommt an die Phase der Leuchte. Nach erfolgter Verdrahtung den Einsatz ausrichten und mit den Spreizkrallen in der Dose fixieren. Dann können Sie Abdeckung und Rahmen aufschrauben.

Im Video: Anleitung Steckdose anschließen


TEILEN