Start Tipps & Tricks Tipps: Werkzeuge Werkzeugkoffer für Anfänger – Das gehört in die Grundausstattung

Werkzeugkoffer für Anfänger – Das gehört in die Grundausstattung

461
© Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Ein kleiner Werkzeugkasten gehört in jeden Haushalt. So können kleine Reparaturen schnell selbst erledigt werde. Aber was gehört hinein in einen Werkzeugkoffer? Wir sagen es Ihnen.

Die erste eigene Wohnung, der Umzug in das neue Haus – eines darf in keinem Haushalt fehlen und das ist der Werkzeugkoffer. Wer möchte schon ständig den Hausmeister rufen oder teure Firmen bezahlen? Das Geld können Sie sich sparen. Kleine Dinge können selbst repariert werden. Wichtig ist nur, dass Sie eine kleine Grundausstattung an Werkzeug zu Hause haben.

Werkzeugkoffer Grundausstattung – Das gehört hinein

Ein Koffer ist nicht grenzenlos. Halten Sie hier nur die nötigsten Dinge parat. Wer den Koffer zu voll packt, der verliert die Übersicht und damit auch die Lust etwas zu reparieren.

Zur Grundausstattung gehören:

Sie können einen Werkzeugkoffer selbst bestücken mit den Materialien, die Sie möchten oder aber auch schon fertige Exemplare kaufen. Komplett-Sets sind bereits ab 35 Euro erhältlich.

Je nach Hobby kann das Erweiterungspaket natürlich variieren. Jemand, der viel mit Holz arbeitet, benötigt schließlich anderes Werkzeug als jemand der mit Metall arbeitet.

Zusätzlich wichtig:
Mit in den Werkzeugkoffer sollten Sie ein Stück Kreide oder Silikatkissen legen. Diese nehmen Feuchtigkeit aus der Luft auf und verhindern so, dass das Werkzeug rostet. Kleine Silikatkissen gibt es oftmals in Verpackungen von elektronischen Geräten, aber auch in neuen Kleidungsstücken. Diese eignen sich ebenfalls für den Einsatz im Werkzeugkoffer.