Start Tipps & Tricks Tipps: Sicherheit Wohnung kindersicher machen – 8 wichtige Tipps

Wohnung kindersicher machen – 8 wichtige Tipps

129
Wohnung kindersicher machen
© Africa Studio - Fotolia.com

Ob in der Küche oder im Bad, für Kinder lauern überall Gefahren. Verantwortungsbewusste Eltern machen daher ihre Wohnung kindersicher.

Sobald Babys krabbeln können, sind sie kaum noch zu halten. Sie begeben sich auf spannende Entdeckungsreisen durch die heimischen vier Wände und wollen alles untersuchen und ausprobieren. Um Unfälle zu vermeiden, sollte Ihre Wohnung spätestens jetzt kindersicher sein. Bei uns erfahren Sie, welche Fallen auf Ihren Nachwuchs lauern und wie Sie diese am besten entschärfen.

Tipp 1: Steckdosen sichern

Steckdose Kindersicherung
Die meisten Kinder fühlen sich von Steckdosen magisch angezogen. Schützen Sie diese deshalb mit speziellen Kindersicherungen oder mit einem Blindstopfen. Sichern Sie unbedingt alle Steckdosen in Ihrer Wohnung, auch jene, die für Ihren Sprössling unerreichbar erscheinen. Unterschätzen Sie niemals die Neugierde und den Forscherdrang der kleinen Erdenbürger.

Tipp 2: Elektrische Geräte wegstellen

Bad kindersicher
Elektrische Geräte, die für Kinder eine Gefahr darstellen können, brauchen im Haushalt einen festen Platz, an dem sie für die Kleinen nicht erreichbar sind. Lassen Sie Ihren Föhn oder Rasierapparat nie frei zugänglich im Bad liegen. Achten Sie außerdem darauf, dass keine Kabel herunterhängen, an denen Ihr Kind das Gerät herunterziehen könnte.

Tipp 3: Regale und Schränke sichern

Schrank kindersicher
Ab einem bestimmten Alter beginnen Kleinkinder, sich an Möbeln hochzuziehen. Sichern Sie Regale und kleinere Schränke daher an der Wand gegen das Umstürzen. Verschießen Sie außerdem Schranktüren und Schubladen mit speziellen Kindersicherungen, insbesondere dann, wenn sich darin gefährliche Dinge wie Messer oder Chemikalien befinden.

Tipp 4: Treppengitter anbringen

Treppengitter Kindersicherung
Treppen bergen das Risiko schlimmer Stürze. Versperren Sie deshalb den Zugang zu diesem Gefahrenherd mit einem Treppenschutzgitter. Achten Sie darauf, dass die Längsstreben maximal 7,5 Zentimeter Abstand haben, damit Ihr Nachwuchs nicht hindurchschlüpfen kann. Auf Gitter mit Querstreben sollten Sie grundsätzlich verzichten, da diese zu riskanten Klettereinlagen verführen.

Tipp 5: Chemikalien und Medikamente wegsperren

kinder Gefahr Küche
Bewahren Sie Chemikalien wie Putz- oder Spülmittel niemals in Reichweite von Kindern auf. Trinken diese davon, sind im schlimmsten Fall lebensbedrohliche Vergiftungen die Folge. Ebenso gefährlich sind Medikamente, die nicht frei zugänglich auf den Nachttisch, sondern in einen verschließbaren Medizinschrank gehören.

Tipp 6: Ecken von Tischen und Schränken absichern

Eckenschutz Schrank
Ist Ihr Nachwuchs erstmal auf den eigenen Füßen unterwegs, geht es oft recht rasant zu. Zwar versuchen die Kleinen, möglichst alle Hindernisse zu umgehen, dabei übersehen sie jedoch häufig Tischkanten und Schrankecken. Statten Sie deshalb alle Möbelstücke, an denen sich Ihr Kind verletzten könnte, mit einem Ecken- und Kantenschutz aus.

Tipp 7: Herdschutzgitter anbringen

Herd Gefahr Kinder
Verlockendem Essensduft können viele Kinder nicht widerstehen. Sie wollen wissen, was Mama gerade Leckeres kocht und ziehen sich beim Befriedigen Ihrer Neugier schnell Verbrennungen und Verletzungen zu. Abhilfe schafft ein Herdgitter, das Ihrem Nachwuchs den Zugriff zum Herd verwehrt.

Tipp 8: Fenster sichern

Fenster abschließbar
Statten Sie Fenster und Balkontüren mit abschließbaren Fenstergriffen aus. Diese verhindern nicht nur, dass Ihr Kind das Fenster in einem unbeobachteten Moment öffnet. Sie bieten auch den Vorteil, dass Ihr Nachwuchs ein gekipptes Fenster nicht einfach schließen und sich dabei die Finger einklemmen kann.

Bestimmt gibt es noch vieles mehr in Ihrem Zuhause, das für Sie unbedenklich und selbstverständlich ist, für Kinder aber ein gewisses Risiko birgt. Deshalb gilt es, möglichst alle Gefahrenquellen aufzuspüren und zu beseitigen. Anregungen dazu finden Sie in diesem Video:


TEILEN
Foto1: © Marco2811 - Fotolia.com, Foto2: © grey - Fotolia.com, Foto3: © sergey0506 - Fotolia.com, Foto4: © Waldemar Milz - Fotolia.com, Foto5: © Africa Studio - Fotolia.com, Foto6: © amphotolt - Fotolia.com, Foto7: © Africa Studio - Fotolia.com, Foto8: © thombach - Fotolia.com