Start Tipps & Tricks Tipps: Renovieren Türschloss austauschen – worauf Sie achten müssen und wie es geht

Türschloss austauschen – worauf Sie achten müssen und wie es geht

20
Türschloss austauschen
© ronstik - Fotolia.com

Aus Sicherheitsgründen sollte ein Türschloss nicht erst gewechselt werden, wenn es defekt ist. Wichtige Aspekte zum Austausch plus Anleitung, finden Sie hier.

Bei der Renovierung oder Sanierung ihres Zuhauses denken Heimwerker oft ans Abschleifen und einen neuen Anstrich ihrer Türen. Das Schließsystem wird leider häufig außer Acht gelassen, obwohl die Schließtechnik über Jahre und Jahrzehnte verschleißt und nicht mehr den modernen Maßstäben der Gebäudesicherheit genügt. Vor allem bei der Haustür oder den Wohnungstüren in einem Mietshaus, sollten Eigentümer über die Umstellung auf ein modernes Türschloss nachdenken. Den Austausch können Sie selbst durchführen, im Zweifelsfall hilft ein erfahrener Schlüsseldienst weiter.

Richtige Sicherheitsklasse für das Türschloss auswählen

Bevor ein beliebiges Türschloss im Fachhandel gekauft wird, sollten Hausbesitzer über das Thema Einbruchschutz bei Türen nachdenken. Der Fachhandel hält Schlösser in verschiedenen Sicherheitsklassen bereit, die sich im Einbruchsschutz und im Preis unterscheiden. Für einfache Privathaushalte mit klassischem Hausrat und ohne größere Wertgegenstände muss nicht gleich in die höchste Schutzklasse investiert werden – das schont den Geldbeutel.

Anders sieht dies aus, wenn Sie auf Ihrem Firmengelände Schlösser austauschen möchten. Vielleicht lagern Sie hochwertige Waren, die für Diebe attraktiv sind, so dass Sie mit einem zeitgemäßen Schloss eine hohe Barriere für Einbrecher aufbauen. Neben dem klassischen Türschloss lohnt es sich auch, über elektronische Sicherheitssysteme mit Code oder einer Zugangsregelung mit direkter Alarmkoppelung nachzudenken.

Wie der Austausch des Schlosses genau erfolgt

Für den Austausch eines klassischen Türschlosses müssen Heimwerker nicht viele Mühen aufbringen. Oft reichen Schraubenzieher in verschiedenen Dicken als passendes Werkzeug aus.

  1. Entfernen Sie zunächst die alte Drückergarnitur und anschließend die Halteschrauben des Türschlosses.
  2. Lösen Sie anschließend die fixierende, letzte Schraube des Türzylinders.
  3. Stecken Sie den passenden Schlüssel ins Schloss und drehen Sie diesen bis zum Anschlag nach rechts.
  4. Das alte Schloss lässt sich in dieser Position problemlos aus der Tür herausnehmen.
  5. Setzen Sie nun Ihr neues Türschloss in den passenden Abmessungen in die Tür ein.
  6. Zur Befestigung werden die beschriebenen Schritte in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt.

Bei Komplikationen auf Hilfe vom Profi vertrauen

Auch wenn der Austausch des Schlosses fast immer einfach ist, können trotzdem unerwartete Probleme beim Schlosswechsel auftreten. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie diese nicht auf die lange Bank schieben, sondern schnellstmöglich lösen. Vertrauen Sie im Zweifelsfall auf Hilfe beim Türschloss wechseln und nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Schlüsseldienst auf. Die erfahrenen Experten helfen nicht nur beim Öffnen aus Versehen verschlossener Haustüren oder bei vergessenen Schlüsseln. Mit allen Modellen der modernen Schließtechnik vertraut, nehmen die Mitarbeiter eines Schlüsseldiensts auch den Austausch eigenhändig vor. Im Vorfeld können Sie – als Heimwerker – im direkten Gespräch die Vorteile bestimmter Schließsysteme herausfinden.