Start Tipps & Tricks Tipps: Sanitärarbeiten Verstopfter Waschbeckenabfluss – 3 Tipps für ein freies Rohr

Verstopfter Waschbeckenabfluss – 3 Tipps für ein freies Rohr

473
Verstopfter Waschbeckenabfluss - 3 Tipps für ein freies Rohr
© benjaminnolte - Fotolia.com

Bei einem verstopften Waschbeckenabfluss müssen Sie nicht zu der Chemiekeule greifen. Es gibt durchaus günstigere und bessere Alternativen.

Wenn der Abfluss am Waschbecken verstopft ist, dann handelt es sich meistens um einen Klumpen aus Haaren, Seife und anderen Resten. Ähnlich wie bei der Toilette könnte man jetzt zu Rohrfrei oder einem anderen Reiniger greifen. Diese chemischen Reiniger sind aber sehr aggressiv, weshalb Sie eher umweltschonende Methoden ausprobieren sollten.

3 Alternativen zur Chemiekeule

» Methode 1: Heißes Wasser

Eine ganz einfache Methode besteht aus sehr heißem Wasser mit Spülmittel. Das Wasser sollte aber nicht kochen, da die Hitze bei Kunststoffrohren zu Schäden führen kann. Das ist auch der Grund, warum chemische Reiniger nicht eingesetzt werden sollten. Bei der chemischen Reaktion mit der Verstopfung entsteht ebenfalls Hitze und die Rohre werden angegriffen. Das heiße Spülmittelwasser löst die Verklumpung im Rohr jedoch auf die sanfte Art und Weise.

» Methode 2: Gummisaugglocke

Wenn der Abfluss immer noch nicht funktioniert, kommt die Gummisaugglocke, umgangssprachlich auch Pümpel genannt, zum Einsatz. Hiermit wird die Verstopfung des Rohres mechanisch gelöst, indem Druckluft ins Rohr gepresst wird.

Sie gehen wie folgt vor: Setzen Sie den Pümpel auf die Abflussöffnung, verstopfen Sie den Überlauf mit einem nassen Lappen und füllen Sie das Waschbecken zu einem Drittel mit Wasser. Dann kann gepumpt werden. Dabei können der Dreck und die Haare aus dem Abfluss hoch kommen und eventuell muss man diese dann aus dem Wasser heraus fischen. Es wird so lange gepumpt bis der Abfluss wieder gleichmäßig funktioniert.

Video-Anleitung:

» Tipp: Einer derartigen Verstopfung können Sie Vorbeugen, indem Sie ein Auffangsieb für Haare über den Abfluss legen und Haare regelmäßig entfernen.

» Methode 3: Hausmittel

Hausmittel gegen verstopfte Abflüsse sind auch Backpulver und Essig, Gebissreiniger und Cola. Die lösen organische Bestandteile im Abfluss auf und reinigen so die Oberflächen.