Start Tipps & Tricks Tipps: Reparieren Undichten Siphon austauschen – Schritt für Schritt erklärt

Undichten Siphon austauschen – Schritt für Schritt erklärt

243
Undichten Siphon austauschen
© Andrey Popov - Fotolia.com

Ein undichter Siphon ist ein tropfendes Ärgernis, das Sie aber durch einen Austausch leicht in den Griff bekommen. Folgen Sie einfach unserer Anleitung und Ihr Problem ist im Nu gelöst.

Sie hören ein tropfendes Geräusch in Badezimmer oder Küche? Dann schauen Sie mal unter dem Waschbecken bzw. der Spüle nach. Und, tropft es aus dem Siphon? Dann müssen Sie wohl oder übel handeln und den Siphon austauschen. Nun aber keine Angst. Das ist keine zeitaufwändige oder schwierige Aufgabe und auch nicht komplizierter wie den Siphon zu reinigen. Das bekommen selbst Leute ohne handwerkliches Geschick hin. Also suchen Sie sich etwas Werkzeug zusammen und tauschen Sie den undichten Siphon selbst aus.

Sie benötigen:

  • neuen Siphon
  • Rohrzange
  • Zollstock
  • Eisensäge
  • Gehrungslade
  • wasserfesten Stift
  • Feile oder Schleifpapier

Schritt für Schritt Anleitung

❶ Undichten Siphon demontieren:

Undichten Siphon demontieren

Ihr Siphon ist direkt unterhalb des Waschbeckens mit einer breiten Mutter fixiert. Diese Mutter lösen Sie mit einer Rohrzange und drehen Sie dann per Hand ab. Nun ziehen Sie den Siphon aus dem Auslass in der Wand. Das funktioniert am besten mit leichten Rüttelbewegungen.

❷ Höhe des neuen Siphons anpassen:

Höhe des neuen Siphons anpassen

Der neue Siphon ist wahrscheinlich nicht exakt auf die passende Höhe für Ihr Waschbecken eingestellt. Schrauben Sie den Siphon deshalb zunächst oben an das Ablaufventil. Nun sehen Sie, ob und wie weit die Höhe verändert werden muss, damit der waagerechte Übergang zum Wandauslass möglich ist. Lösen Sie die untere Mutter und entfernen Sie den Verschluss des Siphons. Sie sehen nun einen Einsatz aus Kunststoff. Durch einfaches Verschieben dieses Einsatzes können Sie die Gesamthöhe des Siphons leicht justieren.

❸ Länge des Abflussrohres bestimmen:

Länge des Abflussrohres bestimmen

Wenn die Höhe des Siphons stimmt, prüfen Sie, ob das waagerechte Abflussrohr die richtige Länge hat. Um die korrekte Gesamtlänge zu ermitteln, müssen Sie drei Teillängen ausmessen:

  • vorgesehene Länge des Rohres im Geruchsverschluss des Siphons
  • Abstand zur Wand
  • vorgesehene Eindringtiefe in der Muffendichtung

Diese drei Maße müssen Sie anschließend addieren und schon haben Sie die Gesamtlänge ermittelt.

❹ Abflussrohr zuschneiden:

Abflussrohr zuschneiden

Um das Abflussrohr auf die korrekte Länge zuzuschneiden, benötigen Sie eine Eisensäge und eine Gehrungslade. Markieren Sie die Stelle, an der das Rohr gekürzt werden muss mit einem wasserfesten Stift. Legen Sie das Rohr dann so in die Gehrungslade, dass die markierte Stelle genau auf Höhe der senkrechten Kerben liegt.

Nun führen Sie das Sägeblatt in beide Kerben ein und schneiden das Rohr zu. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn der Arbeitsfortschritt sehr gering ist. Sie können die Mühe ein wenig reduzieren, indem Sie das Rohr immer wieder absetzen und ein kleines Stückchen um die eigene Achse drehen.

❺ Abflussrohr einsetzen und Siphon montieren:

Abflussrohr einsetzen und Siphon montieren

Im nächsten Schritt entgraten Sie die Schnittkante mit einer Feile oder mit Schleifpapier, sprich also Sie müssen die Auffaserungen entfernen. Dann setzen Sie das Rohr in die Muffendichtung im Auslass der Wand. Sofern eine Sichtblende zu Ihrem Siphon gehört, schieben Sie diese nun über das Rohr. Stecken Sie den Siphon auf das waagerechte Rohr, drehen Sie ihn in die korrekte Position, prüfen Sie den Sitz der Dichtung und drehen Sie die Mutter am Ablaufventil fest.

Hier die Anleitung noch mal als Video:

Foto1: © photophonie - Fotolia.com, Foto2: © auremar - Fotolia.com, Foto3: © auremar - Fotolia.com, Foto4: © vvoe - Fotolia.com, Foto5: © vvoe - Fotolia.com