Start Tipps & Tricks Tipps: Renovieren Stühle neu beziehen – Anleitung & Tipps

Stühle neu beziehen – Anleitung & Tipps

34
Stuhl neu beziehen
© auremar - Fotolia.com

Sie sind ständig in Gebrauch und nutzen sich dementsprechend auch mit der Zeit ab. Die Rede ist von Stühlen. Doch keine Sorge – Stühle können Sie jederzeit neu beziehen.

Auch geliebte Möbelstücke verlieren nach einigen Jahren ihren Glanz und nutzen sich ab. Gerade Stuhlbezüge werden oft sehr beansprucht und das sieht man ihnen leider auch an. Wer allerdings kein Geld für neue Stühle ausgeben will oder an den alten Exemplaren hängt, kann mit Hilfe einer einfachen Anleitung und wenigen Handgriffen seine Stühle selbst mit einem neuen Stoff beziehen. Wir verraten Ihnen hier wie das geht.

Was wird benötigt?

  • Maßband
  • Schere
  • einen neuen Stoff
  • Schraubenzieher, Heftklammerentferner oder Kneifzange
  • Klammergerät
  • Imprägnierung

Für das Beziehen einer Sitzfläche mit einem neuen Stoff werden nur wenige Arbeitsmaterialien benötigt. Für das Zuschneiden und Ausmessen der Sitzfläche benötigen Sie Maßband, Schere und einen neuen Stoff. Zum Entfernen des alten Stoffes auf der Sitzfläche eignen sich Schraubenzieher oder Heftklammerentferner sowie eine Kneifzange. Das eigentliche Beziehen kann mittels eines Klammergerätes umgesetzt werden. Am Ende wird der Stoff dann noch mit einer Imprägnierung versehen.

Tipp:
Spezielle Heftmaschinen oder Klammergeräte sind im Baumarkt oder auch online erhältlich. Einfache Büro-Tacker sind für diese Arbeiten nicht geeignet.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 wolfcraft Tacocraft 5 Handtacker Set... wolfcraft Tacocraft 5 Handtacker Set... 328 Bewertungen 14,99 € 12,99 €
2 Bosch Handtacker HT 14 (Holz, Klammertyp 41) Bosch Handtacker HT 14 (Holz, Klammertyp 41) 233 Bewertungen 33,40 € 19,29 €

Stühle neu beziehen – Schritt für Schritt erklärt

❶ neuen Bezug auswählen:

Bevor des Möbelstück neu bezogen werden kann, sollten Sie sich für einen neuen Stoff entscheiden, der einerseits Ihrem persönlichen Geschmack entspricht und andererseits den alltäglichen Herausforderungen gewachsen ist. Neue Stoffe können Sie sich in entsprechenden Stoffläden besorgen. Sie können aber auch auf vorhandene Bestände zurückgreifen. Es ist sogar möglich alte Kleidung, wie Röcke oder Jacken, aber auch alte Tischdecken oder Vorhänge zum Bezug umzufunktionieren.

Tipp:
Wird der neue Bezug nicht allzu sehr beansprucht, können Sie auch einen elastischen Stoff verwenden. Dies erleichtert auch das Beziehen.

❷ Bezug zuschneiden:

Für die Berechnung des richtigen Zuschnittes benötigen Sie die Länge, die Breite und die Höhe des Polsters beziehungsweise der Sitzfläche. Sollte der Sitz keine rechteckige oder quadratische Form besitzen, sondern oval oder rund sein, dann benötigen Sie die Maße der längsten Seite. Liegen alle Maße vor, addieren Sie die Länge und Breite zur dreifachen Höhe des Polsters. Dies ergibt die Maße des Stoffes, der im nächsten Schritt bezogen werden kann.

Berechnungsbeispiel:
Länge 40cm
Breite 45cm
Höhe 5cm

➯ Berechnung:
5×3+40cm und 5×3+45cm = 55cm x 60cm

❸ alten Sitzbezug entfernen:

Bevor Sie mit dem Beziehen des neuen Stuhles beginnen können, müssen Sie zunächst die Sitzfläche vom Stuhlgestell trennen. Je nach Zustand, Geruch oder Abnutzung des alten Stoffes, sollten Sie den alten Bezug entfernen. Der Bezug der Sitzfläche wird sich jedoch einfacher gestalten, wenn der alte Stoff auf dem Polster verbleibt. Ist dieser jedoch sehr in Mitleidenschaft gezogen worden, weist Löcher oder unangenehme Gerüche auf, sollten Sie diesen entfernen. In diesem Fall entfernen Sie, unter Zuhilfenahme von Zange und Schraubenzieher, jede einzelne Heftklammer und somit komplett den alten Stoff.

❹ Stoffe ausrichten:

Nun bekommt die Sitzfläche ihr neues Polster. Den Stoff dafür verkehrt herum auf den Boden oder auf eine ebene und glatte Arbeitsfläche legen. Das Polster ebenfalls mit der Sitzfläche nach unten zeigend auf den neuen Stoff legen. Achten Sie darauf, welches Muster der Stoff aufweist, so dass ein schönes Endergebnis entsteht. Das Muster sollten Sie zentriert und nicht schräg unter der Sitzfläche ausrichten. Besonders gestreifte oder regelmäßig gemusterte Stoffe sollten sorgsam ausgerichtet werden.

❺ Sitzfläche mit neuem Stoff beziehen:

Nachdem der Stoff sorgfältig ausgerichtet wurde, können Sie mit dem eigentlichen Beziehen beginnen. Dafür ist es ratsam, mit einer geraden Seite zu beginnen. Den Stoff dazu an dieser Seite auf die Sitzfläche schlagen und mit einem Tacker befestigen. Beginnen Sie dabei von der Mitte der Seite aus. Die Ecken kommen zum Schluss. Zwischen den Heftklammern darf es zudem nicht zur Faltenbildung kommen. Sollte dies der Fall sein, ist es für ein zufriedenstellendes Endergebnis besser, die Heftklammern zu entfernen und erneut zu beginnen.

Ist die erste Seite fertig gestellt, müssen Sie mit der gegenüberliegenden Seite fortfahren. Dafür den Stoff richtig festziehen, so dass eventuelle Falten oder Beulen auf der Sitzfläche verschwinden. Auch hier sollten Sie wieder von der Mitte zu den Ecken arbeiten.

Tipp:
Bei einer runden Sitzfläche werden unter dem Sitz kleine Falten geschoben und mit dem Tacker befestigt. Hier ist immer darauf zu achten, dass diese auf der Sitzfläche nicht sichtbar sind, sondern nur unter dem Sitz entstehen. Mit dieser Technik werden auch alle weiteren Seiten befestigt, wobei die Ecken erst einmal ausgelassen werden.

❻ Ecken falten:

Begonnen mit einer Ecke, wird der Stoff entlang der Diagonalen auf den Sitz gelegt. Nun wird zunächst der Stoff einer anliegenden Seite so eingeknickt oder gefaltet, dass die Kante auch auf der Diagonalen des Sitzes liegt. Mit der anderen anliegenden Seite wird genau so verfahren. So entsteht eine ordentliche Falte, die mit dem Tacker befestigt werden kann.

❼ Nachbereitungen:

Nachdem der Stoff straff über das Polster gezogen und befestigt wurde, bedarf es noch kleiner Schönheitsarbeiten, bevor der neu bezogene Stuhl einsatzbereit ist. Dafür wird der überschüssige Stoff hinter der Reihe der Heftklammern sorgsam abgeschnitten. Es empfiehlt sich im nächsten Schritt den Stoff zu imprägnieren. Dazu ein spezielles Imprägnierspray besorgen, nach Anleitung auf den Stoff auftragen und dann über Nacht gut trocknen lassen.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Scotchgard Protector Universal Imprägnierspray... Scotchgard Protector Universal Imprägnierspray... 167 Bewertungen 7,17 €
2 Solitaire Nano Plus Imprägnierspray 400 ml Solitaire Nano Plus Imprägnierspray 400 ml 195 Bewertungen 10,70 €

Anschließend ist die neue Sitzfläche schon fertig und einsatzbereit. Sie muss nur noch am Stuhlgestell befestigt werden. Auf die gleiche Art und Weise können Sie übrigens vorgehen, wenn Sie einen Hocker aus Autoreifen bauen. Sie benötigen dafür lediglich noch etwas Schaumstoff für die Sitzfläche.

Videoanleitung: