Start Tipps & Tricks Tipps: Renovieren Küchenrückwand montieren – Schritt für Schritt Anleitung

Küchenrückwand montieren – Schritt für Schritt Anleitung

33
Küchenrückwand montieren
© Federico Rostagno - Fotolia.com

Eine Küchenrückwand, die optisch identisch mit der Arbeitsplatte ist, liegt voll im Trend. Wie Sie diese Rückwand selbst montieren, zeigt unsere Anleitung.

Im Zuge einer Küchenmodernisierung stellen sich die meisten Heimwerker die Frage, ob ein Fliesenspiegel eine zeitgemäße Gestaltung darstellt, oder ob eine Küchenrückwand, als eine modernere Alternative, zum Einsatz kommen soll. Die zahlreichen Designs, Farben und Muster der Rückwände passen garantiert zur neuen Küche und geben ihr ein ausgesprochen edles Aussehen. Auch einem Laien ist es, mit einigen Tipps und Tricks möglich, die Montage der Küchenrückwand selbst zu übernehmen.

Was wird benötigt?

Für ein reibungsloses Arbeiten ist es wichtig, vorher genau zu überlegen, welche Materialien und Werkzeuge benötigt werden. Einen Überblick verschafft folgende Tabelle:

WerkzeugMaterial
HandkreissägeKüchenrückwand
Akku-SchrauberBrennspiritus
WasserwaageMontagekleber
ZollstockSilikon
LochsägeFugenfüllprofil
SchleifpapierUmleiner
KartuschenpresseT-Profil
Arbeitsblöcke
Schraubzwinge
Führungsschiene

Küchenrückwand montieren – Schritt für Schritt

  1. alte Abschluss- und Trägerleisten entfernen
  2. benötigtes Maß der Küchenrückwand nehmen, am besten Skizze anfertigen
  3. auf Aussparungen für Dunstabzugshaube und Steckdosen achten
  4. für den Zuschnitt Rückwand zum Bearbeiten auf Arbeitsböcke legen
  5. Maße auf Arbeitsplatte anzeichnen
  6. nach Überprüfung der Maße mit Handkreissäge und Führungsschiene sauber zuschneiden
  7. Schnittkanten mit Schleifpapier glätten
  8. mit Lochsäge Aussparungen für Steckdosen zuschneiden und glätten
  9. Schutzfolie der Platte entfernen
  10. Fliesenfläche bzw. Wand muss gründlich gereinigt werden und fettfrei sein
  11. Montagekleber mit Kartusche in vertikalen Linien auf der Rückseite der Rückwand auftragen
  12. Küchenrückwand auf dem Fliesenspiegel gerade anbringen und gut fest drücken
  13. ist kein Fliesenspiegel vorhanden, werden Holzprofile zugeschnitten und an der Wand angebracht
  14. die Stärke der Profile misst sich an dem Abstand zur Arbeitsplatte
  15. Profile im Abstand von 20cm in der Wand verschrauben
  16. Küchenrückwand mit Montagekleber auf die Profile kleben
  17. Zuschnitt für Dunstabzugshaube anbringen
  18. Übergänge an schwierigen Stellen mit T-Profilen schließen
  19. Fugen mit Silikon und Fugenfüllprofil füllen und mit Fugen-Glätter bearbeiten
  20. alle demontierte Schalter und Steckdosen wieder anbringen

Schritt 1 – Vorbereitungen

Zunächst sollten, bevor die neue Küchenrückwand montiert werden kann, alle Überbleibsel der alten Küche entfernt werden. Die alten Wandabschlussleisten lassen sich leicht entfernen. Diese werden nur nach oben aus der Verankerung gezogen und können im Anschluss entsorgt werden. Bei der Montage einer Küchenrückwand werden keine neuen Abschlussleisten mehr benötigt. Die darunterliegenden Trägerleisten sind mit der Arbeitsplatte verschraubt. Auch diese werden entfernt und können entsorgt werden.

Tipp: Die vorhandenen Bohrlöcher in der Arbeitsplatte werden durch die neue Küchenrückwand verdeckt, so dass sie im Anschluss nicht mehr sichtbar sind.

Schritt 2 – Maß nehmen

Für ein reibungsloses Arbeiten ist es besonders wichtig, das genaue Maß der neuen Küchenrückwand zu nehmen. Dafür empfiehlt es sich, eine Skizze mit allen Abmessungen und Aussparungen anzufertigen. Zunächst werden die Breite, sowie die Höhe ermittelt. Sollten, gerade im Bereich der Dunstabzugshaube, unterschiedliche Höhen erforderlich sein, kommt es darauf an, ob die Platte in einem Guss zugeschnitten wird oder dieses Stück im Anschluss separat zugeschnitten und dann mit einem T-Profil verbunden werden soll. Oft befinden sich auch im Bereich der Rückwand Schalter oder Steckdosen. Nachdem diese ordnungsgemäß abgeklemmt und ausgebaut wurden, werden auch diese Maße und Positionen ermittelt und in die Skizze übertragen.

Tipp: Gerade bei Motiv-Rückwänden ist das Zuschneiden einer passgenauen Platte unumgänglich. Dafür empfiehlt es sich, aus einer kostengünstigen Kunststoffplatte zunächst eine Schablone anzufertigen und diese dann auf die neue Rückwand zu übertragen.

Schritt 3 – Der Zuschnitt

Die nachfolgenden Arbeitsschritte sollten idealer Weise mit einem Helfer erfolgen. Um nun die Küchenrückwand sauber zuzuschneiden, wird diese zunächst mit der Front nach oben auf Arbeitsböcke gelegt. Nun können die ermittelten Maße anhand der Skizze oder auch anhand der angefertigten Schablone auf die Platte aufgebracht werden. Die Folie verbleibt bei diesem Arbeitsschritt auf der Platte. Mit einer Handkreissäge und einer entsprechenden Führungsschiene wird die Platte nun entlang der Markierung zugeschnitten. Eine Lochsäge sorgt für die Aussparungen für Schalter und Steckdosen. Die Schnittkanten werden nun mit Schleifpapier geglättet.

Tipp: Diesen Schritt können Sie sich auch ersparen und an einen Fachmann weiterreichen. Die meisten Baumärkte bieten passgenaue Zuschnitte für kleines Geld an.

Schritt 4 – Montage auf dem Fliesenspiegel

Nachdem die Küchenrückwand sauber zugeschnitten wurde, kann die Schutzfolie auf der Rückseite entfernt und der nächste Arbeitsschritt vorbereitet werden. Soll die Platte auf einem Fliesenspiegel angebracht werden, so muss dieser vorher gründlich gereinigt werden und fettfrei sein. Ein Montagekleber wird nun mittels einer Kartusche auf der Rückwand in wellenförmigen Linien und vertikal zum Boden aufgetragen. Zusammen mit einem Helfer wird die Platte dann ordentlich und gerade an der Wand ausgerichtet und gut festgedrückt.

ACHTUNG: Der Untergrund muss gründlich gereinigt werden – beispielsweise mit Brennspiritus-, sonst erzielt der Kleber seine Wirkung nicht und die Platte rutscht von der Wand.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 UHU 44310 - Ultra Montagekleber, Tube mit 100 g UHU 44310 - Ultra Montagekleber, Tube mit 100 g 147 Bewertungen 4,75 €
2 SILISTO 7100-3 Profi Montagekleber MK 3 x 310 ml,... SILISTO 7100-3 Profi Montagekleber MK 3 x 310 ml,... 49 Bewertungen 13,39 €
3 Pattex PXS37 Montagekraftkleber Superstark... Pattex PXS37 Montagekraftkleber Superstark... 60 Bewertungen 6,34 €

Schritt 5 – Montage auf Holzprofilen

Sollte als Untergrund kein Fliesenspiegel dienen, wird die Rückwand auf Holzprofilen befestigt. Dazu muss die Stärke der Profile so gewählt werden, dass die Platte nach der Montage mit der Arbeitsplatte abschließt, kein Spalt entsteht und vorhandene Bohrungen in der Arbeitsplatte verdeckt werden. In einem Abstand von circa 20 cm werden die Holzbahnen entweder mit Montagekleber an der Wand befestigt oder in die Wand geschraubt. Der Montagekleber wird nun auf die Holzprofile aufgetragen, wobei die Herstelleranweisungen zu befolgen sind. Die Platte wird nun mit den Profilen verklebt und sollte, je nach Angaben auf dem Produkt, ausreichend aushärten.

Schritt 6 – Weitere Plattenzuschnitte (optional)

Sollte keine Rückwand angebracht worden sein, die in einem Stück zugeschnitten wurde, benötigt man weitere kleinere Zuschnitte, wie zum Beispiel für die Aussparung unter der Dunstabzugshaube oder im Bereich der Fenster. Diese werden dann an der Wand zusammengefügt und mit einem T-Profil oder einem Umleimer verbunden. Dazu, wie gehabt, die benötigten Maße auf die Platte bringen, zuschneiden und mit Montagekleber oder gegebenenfalls erneut mit Holzprofilen an der Wand befestigen.

Tipp: Wurde die Platte auf einem Fliesenspiegel angebracht, der allerdings im Bereich der Dunstabzugshaube fehlt, kommen auch hier Holzprofile in der jeweiligen passgenauen Stärke zum Einsatz. So können die unterschiedlichen Abstände ausgeglichen werden.

Schritt 7 – Nachbereitungen

Nachdem die Küchenrückwand angebracht worden ist, werden zum Abschluss die Feinarbeiten erledigt. Die Kanten zwischen der Platte und der Unterseite der oberen Hängeschränke werden mit Fugenfüllprofilen und Silikon dicht verschlossen und mit einem Fugen-Glätter abgezogen. Die Steckdosen und Schalter werden wieder angebracht, beziehungsweise von einem Elektriker gegebenenfalls angebracht und die Folie auf der Vorderseite der Küchenrückwand wird entfernt.