Start Grundkurse Grundkurs Tapezieren & Malern Kleine Farbenlehre – So finden Sie die passende Farbe für Ihr Heim

Kleine Farbenlehre – So finden Sie die passende Farbe für Ihr Heim

431
Kleine Farbenlehre – So finden Sie die passende Farbe für Ihr Heim
© Robert Kneschke - Fotolia.com

Farben bringen Lebendigkeit in die Wohnung. Aber welche ist die Richtige? Unsere kleine Farbenlehre soll Sie bei der Suche unterstützen.

Eine weiße Wand im Raum sieht einfach steril aus. Mit Farben kommt die Lebendigkeit ins Spiel und sie sorgen für Wohlfühlgefühle. In der Raumgestaltung kommt es auf den richtigen Farbton an. Kleine Räume sollten in hellen und freundlichen Farben gehalten werden, so wirken sie größer. Große Räume vertragen auch dunkle Farbakzente, die aber nicht großflächig angewandt werden sollten, da sie auch erdrückend wirken können. Bei allem kommt es auf das richtige Zusammenspiel von Farbe, Raum und natürlich auch den Möbeln an, erst dann entsteht im Raum Harmonie.

Mut zur Farbe

Zur Farbgestaltung gehört etwas Mut, aber es wird sich lohnen nicht beim status quo, d.h. der weißen Wand, zu bleiben. Einen guten Eindruck von den Möglichkeiten bieten Farbfächer aus dem Baumarkt. Mit diesen können Sie anhand von Farbkarten den passenden Farbton für Ihre Wände bestimmen. Es geht hier auch um die Lichtverhältnisse. Was im Baumarkt noch gut aussieht, kann bei einem anderen Lichteinfall plötzlich nicht mehr passen. Wenn Sie Bedenken über eine bestimmte Farbkombination haben, dann streichen Sie doch einfach eine Musterfläche, z.B. auf Karton, und halten diese an die entsprechenden Wände des Raumes.

Grob unterschieden werden Farben in kalte und warme Töne, wobei Blau und Grün kalt sind und Rot und Geld zu den warmen Tönen gehören. Über die Verwendung sagt dies aber noch nichts aus, sondern nur darüber wie diese Farben im Generellen wahrgenommen werden.

Jede Farbe hat einen Gegenspieler

Farbenlehre Farbe Wand Farbkreis

Zu jeder Farbe gibt es eine Komplementärfarbe, die Sie als eine Art Gegenspieler sehen können. Nebeneinander wirken diese beiden Farben lebendig, wie etwa Gelb und Violett, wenn sie aber miteinander gemischt werden, neutralisieren sie sich sozusagen. Es entsteht Grau.

Die Wirkung von Farben miteinander wurde von Wissenschaftlern wie Leonardo Da Vinci seit Jahrhunderten erforscht und es hat sich die so genannte Farblehre daraus entwickelt. Diese können Sie nutzen um Räume so zu gestalten, dass sie einen Effekt auf das Befinden haben. So kann ein Raum anregend, beruhigend, einladend oder belebend wirken, wenn die Farben passend gewählt werden.

Wenn Sie die Farbenlehre zu Rate ziehen, dann vermeiden Sie unter Umständen das Chaos, das entstehen kann, wenn Sie doch noch einmal umstreichen müssen.

» Die Bedeutung der Farbe Blau
» Die Bedeutung der Farbe Grün
» Die Bedeutung der Farbe Gelb
» Die Bedeutung der Farbe Orange
» Die Bedeutung der Farbe Rot

Foto1: © pico - Fotolia.com