Start Tipps & Tricks Tipps: Hausbau Anleitung: Montage Glasvordach Dura

Anleitung: Montage Glasvordach Dura

345
Anleitung: Montage Glasvordach Dura
© 2015 Glas profi 24

Den Bereich vor der Haustür lässt sich mit einem Vordach nicht nur vor Regen schützen, sondern auch effektvoll in Szene setzen. Wie speziell das Glasvordach aus der Serie Dura fachmännisch montiert wird, erfahren Sie hier.

Wenn Sie Ihren Haustüreingang optisch in ein neues Licht bringen möchten und gleichzeitig einen Regenschutz benötigen, werden Sie mit dem Glasvordach Dura vollkommen zufrieden sein. Die Montage ist sehr einfach und was das Design angeht, so haben Sie hier die Auswahl zwischen sehr vielen Glasfarben, Strukturen und zusätzlichen Features.

So bleiben Besucher, die vor der Haustür eventuell mal etwas warten müssen, jederzeit trocken. Aber nicht nur das. Solch ein Glasvordach macht natürlich auch sehr viel her. Dementsprechend können Sie mit dem Glasvordach Dura also auch Ihren Hauseingang optisch aufwerten.

Nachfolgend möchten wir Ihnen genau erklären, wie das Glasdach Dura aufgebaut ist und wie es richtig montiert wird.

Konstruktion des Glasvordaches Dura
Das Glasvordach Dura wird mit einer Wandklemmleiste oberhalb der Haustür montiert, d.h. also, dass die Glasscheibe lediglich von einer Klemmleiste gehalten wird. Demensprechend wird das Vordach aus Glas auch bevorzugt für die Montage in beengten Haustürbereichen genutzt. Dazu wird nichts weiter benötigt als:

➥ eine Glassscheibe
➥ eine Wandklemmleiste

➤ Informationen zur Glasscheibe
Bei der Glasscheibe handelt es sich um ein stabiles und reißfestes SentryGlas. Eine besondere Laminatfolie, die sich zwischen den Glasscheiben befindet, sorgt dabei für eine fünffach stärkere Reißfestigkeit und eine um einhundertfach höhere Steifigkeit des Materials.

Bei der Wahl des Glases haben Sie die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Glasstärken (17,52 mm oder 21,52 mm) und den verschiedensten Glasfarben bzw. Glasstrukturen. So könnnen Sie sich z.B. für eine blaue oder orange Glasfarbe entscheiden oder aber für ein satiniertes Glas (besser bekannt als Milchglas). Milchglas bietet beispielsweise den Vorteil, dass Schmutzflecken und Kalkreste nicht gleich zu sehen sind. Das Vordach Glas Dura lässt sich also ganz nach Ihrem persönlichen Wunsch zusammenstellen.
Glasfarben Glasvordach Dura

Tipp:
Um das Glasvordach vor den wechselhaften Wetterbedingungen langfristig zu schützen, bietet es sich an, die Glasscheibe einer Nanoversiegelung zu unterziehen. Durch diese Schutzschicht perlt schmutziges Wasser anschließend von der Scheibe ab (siehe Lotuseffekt). Bevor Sie die Scheibe mit dieser Art der Glasversiegelung versehen, müssen Sie diese aber erst einmal gründlich reinigen. Anschließend können Sie dann das Siliciumatiomen auftragen.

➤ Informationen zur Klemmleiste
Das Wandklemmprofil besteht aus Aluminium und wird aus dem Korpus und einer Abdeckung zusammengestellt. Abschließend werden an den beiden Profilenden Edelstahlkappen gesteckt. Im Rahmen der wählbaren Formen des Wandprofils können Sie zwischen der ovalen und eckigen Variante auswählen.
Glasvordach Dura Klemmen

Zusätzlich auswählbar: Dachneigung und Beleuchtung
Eine Dachneigung ist im Standard nicht vorgesehen. Falls Sie sich jedoch das Abfließen von Regenwasser wünschen, können Sie durch einen zusätzlichen Keil die Neigung des Glasvordaches auf 3 bzw. 5 Grad erhöhen.

Eine weitere optisch sehr schöne Möglichkeit, ist das Einbinden einer LED-Leiste in das Wandprofil. Durch dieses Element wird das Licht durch das Profil geleitet und beleuchtet so elegant den Hauseingang.

Videoanleitung zur Montage des Glasvordaches Dura
Die Montage des Glasvordaches Dura ist ein wahres Kinderspiel. Neben den Materialien und dem passenden Werkzeug benötigen Sie jedoch noch eine oder sogar zwei weitere Personen, die Ihnen helfen. Damit dann überhaupt nichts mehr schief gehen kann, hier eine ausführliche Viedeoanleitung zur Montage des Glasvordaches:


TEILEN
Foto1: © 2011 Glas profi 24, Foto2: © 2011 Glas profi 24