Start Tipps & Tricks Tipps: Basteln & Hobby Baumhaus bauen – Unsere Anleitung

Baumhaus bauen – Unsere Anleitung

321
Baumhaus bauen
Baumhaus bauen

Der Traum aller kleinen Jungs ist sicherlich, ein Baumhaus als Abenteuerspielplatz zu besitzen. Ein Vorteil, wenn dafür im eigenen Garten auch ein geeigneter Baum steht. Ideal ist ein strapazierfähiger Laubbaum (Hartholz), dessen Baumkrone ihren Ansatz relativ weit unten besitzt – Minimierung der Sturzgefahren.

Sogleich kann mit dem Baumhausbau begonnen werden. Wozu immer zuerst eine Plattform gestaltet werden sollte. Die Größe der Plattform bildet zugleich auch die Grundmaße des Baumhauses.

Benötigt werden für die Plattform Rundhölzer (Höhe ist vom Ansatz der Plattform abhängig), die entweder angespitzt weit ins Erdreich eingeschlagen werden. Oder noch besser in ein kleines Betonfundament eingebettet werden – ca. 40 cm Aushub mit etwas Kies auffüllen, Hölzer einsetzen, Fertigbeton einfüllen.

Die Rundhölzer dienen der Stabilität des Baumhauses. Auf ihnen kann zugleich die Plattform befestigt werden, ohne Nägel in einen Baum schlagen zu müssen, die ihn sowieso nur verletzen.

Plattform
Entweder die Plattform recht- oder mehreckig anfertigen. Dazu starke Fichtenholzbretter auf Maß zusägen und bei der mehreckigen Variante noch auf Gehrung sägen. Zugleich passende Holzlatten zusägen, die eine Art Unterkonstruktion auf den Rundhölzern bilden, die später zur Befestigung der Fichtenholzbretter dienlich sind.

Teilweise müssen die Fichtenholzbretter noch wegen zwischen stehenden Ästen ausgeschnitten werden. Dafür unbedingt eine handliche Stichsäge bereithalten

Aufbau
Steht die Plattform nun auf stabilen Beinen, kann mit dem Aufbau begonnen werden. Hierfür Kanthölzer von mindestens 6 x 6 cm an allen Ecken einsetzen – von unten anschrauben. Bei Breitenmaßen von über 2 m Länge nochmals ein zwischen liegendes Kantholz einfügen. Anschließend die Kanthölzer wiederum mit Fichtenhölzern rundum verkleiden. Die Höhe der Brüstung sollte dabei mindestens 90 cm betragen.

Tipp:
Höhe der Kanthölzer so berechnen, dass anschließend auch ein Dach darauf platziert werden kann. Eventuell Kanthölzer an den dicken Ästen mit einem Seil nochmals festbinden.

Dach
Das Dach bildet den Abschluss des Baumhauses. Hierfür auf die Kanthölzer eine Lattenkonstruktion aufnageln und abschließend wiederum mit Fichtenhölzern verkleiden. Um das Dach möglichst wasserdicht zu gestalten, sollte nochmals eine Abschlussabdeckung mit Dachpappe aufgebracht werden.

Innenausbau
Natürlich benötigt ein jedes Baumhaus auch seine passende Innenausstattung, um bequem darin Platz nehmen zu können. Im Spielzeughandel erhältlich sind heute preisgünstige Kindergartenmöbel aus Kunststoff oder Holz. Diese sind eindeutig selbst konstruierten Baumhausmöbeln vorzuziehen, insofern sie ein anerkanntes Gütesiegel aufweisen können.

Kindertraum
So ein Baumhaus ist ein Kindertraum

Leiter
Gleiches gilt natürlich auch für passende Leitern. Für ein Baumhaus sollte eine zertifizierte Holzleiter im Fachhandel oder Baumarkt ausgewählt werden, die sämtliche notwendigen Sicherheitsstandards aufweisen kann.

Diese Leiter wird dann lediglich noch am Baumhaus festgeschraubt. Ist gerade eine Holzleiter dabei zu lang, kann sie problemlos mit einer Säge auf das passende Maß gekürzt werden.

Foto1: Kindertraum

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here