Start Kaufberatung Software für kleinere Handwerks-Unternehmen

Software für kleinere Handwerks-Unternehmen

443
Software für kleinere Handwerks-Unternehmen
© Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

Mit einer Software für kleinere Handwerks-Unternehmen sind Sie immer bestens beraten. Denn mit dieser lässt sich nicht nur Zeit, sondern auch Geld einsparen.

Gerade in eigenständigen kleinen bis mittelgroßen Handwerkerbetrieben ist es wichtig, den Überblick über die Tätigkeiten, Arbeitseinsätze und Materialien zu behalten. Ein Arbeitseinsatz kann nämlich noch so erfolgreich ablaufen, am Ende des Monats schlägt gerade die Organisation und die geschickte Verteilung der Arbeitseinsätze zu Buche. Eine spezielle Handwerker-Software kann Ihnen von nun an dabei helfen, alles richtig zu organisieren.

Die Buchhaltung in fester Hand

Gerade die ungeliebte Buchhaltung wird durch eine Software für Handwerker von A bis Z übernommen. So können Sie ohne große Umstände die Auftragsannahme und das Bestellwesen vornehmen. Das ordnungsliebende System solch einer Software hilft Ihnen dabei auch noch zusätzlich, den Überblick zu behalten.

Die Bedienung einer Handwerker-Software ist auch denkbar einfach und bedarf keiner zusätzlichen Wochenendkurse an der Volkshochschule. Sie werden sehen, dank der übersichtlichen und einfachen Oberfläche fällt Ihnen die Orientierung bereits nach kurzer Zeit sehr leicht.

Was kann solch eine Software?

Enthalten sind in solch einer Software oftmals sämtliche Belegeformate. Sammelrechnungen und Rechnungen für Serviceleistungen können Sie obendrein ganz schnell ausfüllen und dann mit nur wenigen Klicks direkt versenden. Aber das ist noch nicht alles: Nicht nur die Materialverwaltung und Standardverwaltung, auch die Abrechnungen der Bauleistungen und der Ausweis von Lohnleistungen für das Handwerk wie auch die Dienstleistungen werden noch von der Handwerker-Software übernommen.

Abrechnungen unterwegs kontrollieren

Praktischerweise können Sie solche Programme auch auf dem Tablet, dem Laptop und dem PC im Büro bearbeiten. Aber auch unterwegs können Sie auf die Systeme zugreifen. Damit bleiben Sie mit Ihrem Betrieb stets flexibel.

Fazit:

Die CRM Software soll besonders in kleineren Handwerks-Betrieben als helfende Hand im täglichen Arbeitsleben dienen und zeitraubende Arbeitsschritte erleichtern. Jeder Handwerker weiß schließlich, dass der Spruch – Zeit ist Geld! – sehr viele Wahrheiten beinhaltet. Mit einer Handwerkersoftware z.B. von Lexware können Sie die nötige Zeit einsparen, um diese dann bei den Bauarbeiten zu verbringen. Zudem erfolgt die Kundenpflege über ein solches System viel unkomplizierter.

Solch eine Software ist also wirklich eine tolle Sache. Schließlich ist es schon in einigen Handwerkerbetrieben vorgekommen, dass durch eine unorganisierte Buchhaltung ganze Rechnung vergessen wurden. Dieser Verlust schlägt dann natürlich in der Jahresendabrechnung zu Buche. Durch eine Handwerkersoftware können Sie also nicht nur Zeit und Nerven sparen, sondern im Endeffekt auch bares Geld.