Start Ideen Hundebett selber bauen: 13 gemütliche Ideen für Ihren Vierbeiner

Hundebett selber bauen: 13 gemütliche Ideen für Ihren Vierbeiner

527

1Hundebett mal anders: ein Tipi

Ein Hund braucht nicht nur ein liebes Zuhause, er braucht auch einen Platz, an dem er für sich sein und gemütlich liegen kann. Wie wäre es z.B. mit einem Hunde-Tipi? Das ist doch niedlich oder?
Quelle: bowwowtimes.com

2Wir gehen zelten…

Ein einfaches „Zelt“ geht aber auch. Mit einem durchsichtigen Stoff als Überwurf haben Sie und Ihr Vierbeiner immer alles im Blick. Und trotzdem kann er darin für sich alleine sein.
Quelle: www.myscandinavianhome.com

3Rustikales Hundebett aus Holz

Wer rustikal eingerichtet ist, für den ist vielleicht diese Hundebett-Variante etwas. Sie besteht aus Holz und ist im Handumdrehen zusammengebaut.
Quelle: gottalovediy.com

4Hundebett aus Holzpaletten

Das man aus Holzpaletten vieles bauen kann, wissen Sie ja sicherlich (siehe z.B. „19 Ideen: Tisch aus Holzpalette bauen“ ). Sie können also auch Holzpaletten nehmen und daraus ein Hundebett zaubern. Sie müssen sie nur entsprechend zusägen und zusammenschrauben. Und schon ist das Hundebettchen fertig.
Quelle: gottalovediy.com

5Für zwei Vierbeiner: ein Hunde-Doppelstockbett

Sie haben zwei Hunde? Na dann bauen Sie doch einfach ein Doppelstockbett. Das bietet sich vor allem bei großen Hunden an, da zwei Hundebetten doch schon viel Platz in der Wohnung einnehmen können.
Quelle: diyprojects.ideas2live4.com

6Eine weitere Variante für ein Doppelstockbett

So ein Doppelstockbett für Hunde kann aber auch so aussehen. So wird es zu zweit nicht so eng im Hundebett.
Quelle: www.palletwoodprojects.com

7Originell: Hundebett aus einem Fass

Aus alten Fässern kann man ja so einiges zaubern. Unter anderem eben auch ein Hundebett. Einfach in der Mitte teilen und ein Kissen hineinlegen – fertig ist der Hundeschlafplatz.
Quelle: theownerbuildernetwork.co

8Eine weitere Fass-Variante

Sie können das Fass aber auch ganz lassen und nur einen Eingang hineinsägen. Anschließend noch Füße dran schrauben. In nur wenigen Schritten ist also auch dieses Hundebett fertig.
Quelle: theownerbuildernetwork.co

9Pack die Koffer!

Sie haben noch einen alten, dekorativen Koffer herumliegen? Dann verschönern Sie ihn eventuell noch ein wenig und legen Sie ein oder mehrere Kissen hinein. Auch hier drin wird sich Ihr Vierbeiner wohlfühlen.
Quelle: junkinjane.blogspot.de

10Hundebett aus einem Autoreifen

Aus Autoreifen lassen sich viele nützliche Dinge herstellen. Unter anderem auch ein Hundebett. Bemalen Sie den Reifen einfach schön bzw. verzieren Sie ihn wie Sie möchten und legen Sie dann ein Kissen hinein. Auch das ist ein prima Hundebett.
Quelle: jonathanfongstyle.com

11Hundebett aus einem Tisch oder Stuhl

Diese Variante ist wieder etwas für Bastler. Denn hier müssen Sie ein wenig schrauben. Nehmen Sie einfach einen Stuhl oder Tisch und drehen Sie ihn um. Noch ein paar Füße anbringen, das Ganze lackieren und eventuell noch verzieren und schwuppdiwupp ist auch dieses Hundebett fertig.
Quelle: www.fabartdiy.com

12Hundebett im Schrank

Wer Platz sparen muss oder möchte, kann das Hundebett auch in einem alten Schrank integrieren. So nimmt das Bett nicht allzu viel Platz weg und Sie haben trotzdem noch Stauraum und eine Ablagefläche parat.
Quelle: www.hometalk.com

13Schlafplatz in der Küche

Auf die gleiche Art und Weise können Sie auch einen Schlafplatz in der Küche anlegen. Schließlich werden dort Messer geschwungen. Liegt der Hund hier im Weg und Sie stolpern, kann das böse ausgehen.
Quelle: www.thesawguy.com