Start Grundkurse Grundkurs Fliesen verlegen Fliesen in exakt einer Linie verlegen – Der Klebebandtrick

Fliesen in exakt einer Linie verlegen – Der Klebebandtrick

427

Lange Flächen können nur akkurat in einer Linie verlegt werden, wenn Sie mit Wasserwaage arbeiten oder eine Schnur spannen. Es geht aber auch einfacher. Mit dem Klebebandtrick.

An der Stelle, an der die zu berücksichtigende Symmetrieachse liegt, wird an der ersten Wand die Fliesenoberkante durchgehend eingezeichnet und zusätzlich markiert. Um beim Ausrichten der ersten Reihe nicht an eine Schnur gebunden zu sein, können Sie einen simplen, aber wirksamen Trick anwenden. Da die eingezeichnete Markierung durch den Kleber verdeckt werden würde, kleben Sie direkt auf die Markierung einen Streifen Klebeband und ziehen den Kleber über das Klebeband auf. Anschließend wird das Klebeband vorsichtig abgezogen und die Markierung kommt wieder zum Vorschein, an der Sie die Fliesenoberkante ausrichten können.

Um gleichmäßige Abstände zwischen den Fliesen einzuhalten, werden Fliesenkreuze eingesetzt. Wenn die erste Reihe Wandfliesen angebracht ist, wird durch Auflegen der Alu-Schiene die Oberkante kontrolliert. Bei fortschreitender Arbeit wird jeweils die nächst tiefer gelegende Reihe kontrolliert bis man zum Boden kommt.

Ist die untere Wandhälfte verfliest, geht es oben weiter. Setzen Sie die Fliesen am besten ein paar Millimeter höher an, drücken Sie sie in den Kleber und schieben Sie sie abwärts in die korrekte Position, da die Fliesen im frischen Kleber auch bei festem Andrücken immer ein wenig nach unten rutschen.

Dieser Artikel ist aus der Reihe „Wände und Böden fliesen: Wichtige Planungs-Hinweise“