Start Grundkurse Grundkurs Fliesen verlegen Fliesen imprägnieren: Schutz vor eindringender Feuchtigkeit

Fliesen imprägnieren: Schutz vor eindringender Feuchtigkeit

280

Damit Sie von Ihrer gefliesten Terrasse auch lange etwas haben, empfiehlt es sich, die Fliesen zu imprägnieren. Das verhindert das Eindringen von Nässe.

Mit der Zeit werden die mit Zementmörtel eingeschränkten Fugen porös und Wasser kann in den Belag eindringen. Nach Jahren kommt es zu Frostschäden und Rissen. Eine Imprägnierung, die sich ohne große Mühe aufbringen lässt, hilft dem vorzubeugen.

Die Imprägnierung darf jedoch die natürliche Atmungsfähigkeit des Baustoffs nicht unterbinden, sondern wie eine zweite Haut das Oberflächenwasser abperlen lassen. Die Imprägnierungslösung wird ganz einfach nach dem Reinigen des Fliesenbelags ausgegossen und gleichmäßig verteilt. Nach einer Einwirkzeit von 5 Minuten mit einem Lappen nachwischen und fertig ist die Imprägnierung.

Dieser Artikel ist aus der Reihe „Fliesen verfugen: Wissenswertes und Material“
Fugenbreite bestimmt den Mörtel – So finden Sie den passenden Fugenmörtel
Bodenfliesen verfugen: Die einzelnen Arbeitsschritte
Wandfliesen verfugen – So geht’s
Dauerelastische Fugen selber machen – So wird’s gemacht
Fliesen verlegen auf Terrasse und Balkon
Terrasse fliesen: Was bei der Dehnungsfuge zu beachten ist
Triste Betonflächen fliesen: Materialanforderungen und Umsetzungstipps
Kombiniertes Klebeverfahren für die Terrasse – Definition
Alten Fliesenbelag auf dem Balkon sanieren
Fliesen tauschen und Dehnungsfuge erneuern

TEILEN