Start Grundkurse Grundkurs Fliesen verlegen Fliesen im Nassbereich – So bleiben Bad und Dusche dauerhaft wasserdicht

Fliesen im Nassbereich – So bleiben Bad und Dusche dauerhaft wasserdicht

517
Fliesen im Nassbereich - So bleiben Bad und Dusche dauerhaft wasserdicht
© Marco2811 - Fotolia.com

Spezielle Nassbereiche wie eine Duschecke müssen vor dem Fliesen verlegen abgedichtet werden. Andernfalls würde der Bereich schnell durchfeuchten. Diese Anleitung hilft Ihnen bei der fachgerechten Durchführung.

Damit keine Feuchtigkeit in den Unterbau des Fliesenbelags eindringen kann, muss dieser stark Wasser belastete Wandabschnitt speziell abgedichtet werden. Besonders bei empfindlichen Untergründen wie Gipskarton- oder Gipsfaserplatten sollte auf die Abdichtung nicht verzichtet werden.

Anleitung Fliesen abdichten

Zu erst einmal wird ein Isolieranstrich zweimal aufgetragen. Beim ersten Auftrag, wenn der Anstrich noch frisch ist, wird ein spezielles elastisches Dichtband in die Ecken und rund um alle Sanitäranschlüsse gelegt. Der Untergrund wird dann komplett wasserdicht mit einem zweiten Auftrag des Isolieranstrichs abgeschlossen. Der Untergrund muss vor dem Dichtanstrich mit Tiefengrund behandelt werden. Mit der eigentlichen Abdichtung müssen Sie in den Innenecken und an den Sanitäranschlüssen beginnen, dafür können Sie einen gewöhnlichen Farbroller und einen Pinsel benutzen.

Tragen Sie rechts und links der Innenecken je einen Streifen Dichtanstrich auf und legen dann in diese Klebeschicht das elastische Gummidichtband ein. Für die Anschlüsse der Duscharmatur schneiden Sie sich passende Manschetten aus dem Dichtband aus, die ebenfalls mit dem Anstrichmittel verklebt werden. Der erste Anstrich mit der Rolle wird nach diesen Vorarbeiten ganzflächig vorgenommen. Ein zweiter ganzflächiger Anstrich erfolgt nach einer Trockenzeit von circa zwei Stunden. Zum Schluss haben Sie einen absolut wasserdichten Untergrund und gleichzeitig ideale Voraussetzungen für die Haftung des Fliesenklebers im Problembereich Duschecke.

Dieser Artikel ist aus der Reihe „Wände und Böden fliesen: Wichtige Planungs-Hinweise“