Start Grundkurse Grundkurs Fliesen verlegen Fliesen auf Dielen verlegen – Genaue Vorbereitung notwendig

Fliesen auf Dielen verlegen – Genaue Vorbereitung notwendig

312
Fliesen auf Dielen verlegen – Genaue Vorbereitung notwendig
© Friedberg - Fotolia.com

Prinzipiell ist es möglich auf einem Dielenboden Fliesen zu verlegen. Es bedarf aber einer korrekten Bodenvorbereitung. Alles was Sie dazu wissen müssen, erfahren Sie hier.

In Altbauten mit Dielen gibt es im Prinzip zwei Wege, um Fliesen zu verlegen – direkt auf die Dielen oder über Spanverlegeplatten.

Für beides werden zunächst die Dielen fest mit der Balkenunterkonstruktion verschraubt. Dazu müssen Sie 60 mm lange Spanplattenschauben eindrehen. Wenn man die Bohrlöcher vorbohrt, verhindert man das Reißen der Bretter. Anschließend müssen die Bretter gründlich gereinigt werden. Die Oberfläche muss staub- und fettfrei sein, bevor eine Beschichtung mit Emulsion erfolgen kann.

➢ Unebenheiten korrigieren

Im nächsten Arbeitsschritt spachteln Sie breite Fugen und größere Fehlerstellen mit Reparaturspachtelmasse zu. Jetzt kann ein besonders hoch mit Kunststoffzusätzen vergüteter Fließspachtel auf dem vorbereiteten Deckenboden ausgegossen und verteilt werden. Die Verlegung der Fliesen erfolgt nach dem Aushärten. Hier sind großformatige Fliesen und Flexkleber geeignet.

Sie können aber auch Spanverlegeplatten mit den Dielen verschrauben, eine Haftemulsion auftragen und dann die Fliesen verlegen. Hier können aber auf Grund des erhöhten Bodens Probleme entstehen.

Dieser Artikel ist aus der Reihe „Fliesen legen: Wissenswertes über die Vorbereitung des Untergrundes“